Neueste Beiträge

Erste Seite  |  «  |  1  ...  4709  |  4710  |  4711  |  4712  |  4713  ...  4775  |  »  |  Letzte Die Suche lieferte 47742 Ergebnisse:


koali
Administrator

39, Männlich

Beiträge: 2994

Re: Assoziationsketten

von koali am 07.08.2013 12:47

Bart


Kolali_auf_Youtube1.jpg

Antworten Zuletzt bearbeitet am 07.08.2013 12:47.

Tarin

94, Männlich

Beiträge: 72

Re: Würfel fallen, wie sie fallen. Oder werden sie auch gedreht?

von Tarin am 07.08.2013 12:34

Welches davon? Alle gleichzeitig? 

Antworten

koali
Administrator

39, Männlich

Beiträge: 2994

Re: Würfel fallen, wie sie fallen. Oder werden sie auch gedreht?

von koali am 07.08.2013 12:31

Du hast es richtig beschrieben Tarin...


Kolali_auf_Youtube1.jpg

Antworten

Tarin

94, Männlich

Beiträge: 72

Re: Würfel fallen, wie sie fallen. Oder werden sie auch gedreht?

von Tarin am 07.08.2013 12:27

Ähm ja, ich meinte meinen letzten Beitrag so, wie von Koali interpretiert ;)

 

Ich frage einfach mal weiter, bitte nicht negativ verstehen, ich finde das Thema tatsächlich spannend, die Sichtweise der meisten hier im Thread ist mir nur so völlig fremd, daher frage ich einfach mal weiter nach.

Wenn ich das richtig sehe, hängen hier viele an ihren Charakteren bzw. sehen das so bei ihren Spielern. Was genau tun die Spieler denn in eurer Sitzung? Geht es im Kern darum, ein Abenteuer zu bestehen? Geht es darum, dass sie eine Figur darstellen sollen und der SL ihnen dafür passende "Kulissen" aufbaut? Das wäre ja eher so an der Grenze zu Improtheater und weniger nah am Spiel (im Sinne von: Hier gibt es ein Ziel auf das wir hinarbeiten mit Sieg und Niederlage, sowie bestimmten Regeln, nach denen das abläuft). Einfacher formuliert: ROLLENspiel oder RollenSPIEL. Oder mir fällt noch was ein: Ist es so, dass da gemeinsam eine Geschichte der SC und ihrer Taten erzählt wird? Das wäre analog zum Buch. Es ist klar, dass die SC die Hauptpersonen sind. Es ist nicht klar, was auf sie zukommt, aber alle erwarten dann doch, dass die liebgewonnenen Helden auch bis zum Ende dabei sind? Negative Konsequenzen geschehen dann eher auf der Erzählebene als neue Herausforderungen auf dem Weg zum Finale, quasi so eine typische Heldenreise?

Gruß

Tarin, in Fragelaune

Antworten

fireballgfx
Gelöschter Benutzer

Re: Splittermond

von fireballgfx am 07.08.2013 12:14

Keine Sorge, dass wird fortgeführt

Antworten

fireballgfx
Gelöschter Benutzer

Re: Assoziationsketten

von fireballgfx am 07.08.2013 12:06

Zwerge

Antworten

Newman1987

30, Männlich

Beiträge: 523

Re: Der allmighty guten Morgen/Gute nacht Thread!

von Newman1987 am 07.08.2013 11:31

guten morgen :)

 

"when it rains look for rainbows. when it`s dark look for stars"

Antworten

SirPadras

41, Männlich

Beiträge: 749

Re: Splittermond

von SirPadras am 07.08.2013 10:11

Sehr schade, dass ich nicht dabei sein konnte. Bin beim nächsten Mal sicherlich wieder am Start

Rules are important, they help control the fun

nerdvana.eu

Antworten

Lars_de_Grey

39, Männlich

Beiträge: 98

Re: Würfel fallen, wie sie fallen. Oder werden sie auch gedreht?

von Lars_de_Grey am 07.08.2013 09:57

Auch ich muss gestehen, als Spielleiter mal die Würfel gedreht zu haben. Dies geschieht aber recht selten, da die Abenteuer an sich funktionieren. Wenn ich es aber gemacht habe, ist es auch nicht immer zu Gunsten des Spieler. Es soll ja ein spannender Abend werden. Und wenn die Helden gemütlich da durchmarschieren oder aber direkt am Anfang 2/3 der Gruppe verlieren, ist das für mich kein spannender Abend. Es müssen auch nicht immer Würfel sein die man dreht (siehe Beispiel)!
Wie viele Andere mache ich es auch nur, wenn der / die Spieler sich nicht absichtlich selbst in Gefahr bringen.

Ein Beispiel: In der Shadowrun Gruppe wollte ein Magier zwei Wachen mit einem Blitz ausschalten. Er hatte extra einen Zauber gesprochen um drei Initiativdurchgänge in einer Runde zu bekommen. Dumm nur, dass er dann ein Mal traf ohne groß Schaden zu machen, einmal verfehlte und zum Schluss einen kritischen Patzer gewürfelt hat, kein Edge mehr hatte das Ergebnis zu verbessern und sich selbst im Konstitutionstest ausgeknockt hat. Der Rest der Gruppe war an anderer Stelle im Kampf gebunden und konnten ihm nicht zur Hilfe kommen. Theoretisch mussten die Wachen nur hin gehen und den bewusstlosen Magier töten. Daher erschien ein NPC, der durch den Auftraggeber als Absicherung (Babysitter) im Schatten beobachtet hatte und nun einschritt.

Jeder Spieler hat seinen Charakter lieb gewonnen. Und mir fällt es immer schwer, einen neuen Charakter in ein Abenteuer / eine Mission einzubauen. Ich komme mir dann so vor wie bei "The Gamers", wo der neue Magier einfach so mal mit macht!
Also orientiere ich mich an den Bedürfnissen der Gruppe. Wenn die kein Problem damit haben, einen Helden sterben zu lassen, ok.

Antworten

Jozar
Gelöschter Benutzer

Re: Assoziationsketten

von Jozar am 07.08.2013 09:26

Bier

Antworten
Erste Seite  |  «  |  1  ...  4709  |  4710  |  4711  |  4712  |  4713  ...  4775  |  »  |  Letzte

« zurück zur vorherigen Seite