Abenteuer im Fantasy Setting

[ Go to bottom  |  Go to latest post  |  Subscribe to this topic  |  Latest posts first ]


Quallen

19, male

Posts: 36

Abenteuer im Fantasy Setting

from Quallen on 09/05/2015 04:50 PM

Hey Leute,
ich bin noch sehr neu in der PnP Gemeinde
Ich lese mich grade in Savage Worlds ein und erarbeite, zum ersten mal, ein Abenteuer MIT Regelwerk aus.
Ich suche allerdings noch nach guten Ideen, die ich für die Ergänzung bei meinem Abenteuer benutzen kann.
Falls Jemand also Lust hat, mir Tipps zu geben, dann würde ich mich darüber sehr freuen.

Momentan bin ich hier: ich habe ein Fantasy Setting, welches sich an Warhammer und auch an Teilen von Warhammer 40k orientiert. Allerdings sind auch stücke von einer heilen Mittelalterwelt vorhanden. 
Die Helden (bzw. der Held (ist ein Soloabenteuer)) fangen in der obligatorischen Taverne an und bereiten sich grade auf eine Reise zu einer entfernten Stadt vor. In der entfernten Stadt herrscht eine sehr strenge Inquisition, welche aufgrund von, durch Dämonen ausgesetzte, Wahnsinnserkrankungen sehr, sehr streng alles regeln usw...
Und auf dem Weg dorthin erfahren sie/Er einige Angriffe usw.
Es würde zu lange dauern, die gesamte Geschichte über Lug und Trug, Verrat und Schlachten zur Vorherrschaft über das, in einer Krise liegende, Land hier niederzuschreiben, aber ich habe tatsächlich eine große, verschachtelte Story erarbeitet.
Mein Problem liegt beim Vortragen der Geschichte.
Ich habe zwar bereits ein paar Spiele geleitet, allerdings waren diese noch ohne irgend ein Regelwerk. Auch jetzt muss ich mich ersteinmal in Savage Worlds richtig einlesen und das Problem ist, dass mein Spieler sehr... (wie soll man das ausdrücken) unaufmerksam und schnell abgelenkt ist. 
Deshalb bitte ich euch um Tipps zum Vortragen einer Geschichte und eventuell ein paar Ideen dafür, wie ich eine komplexe Storry vortragen kann, ohne dass es langweilig wird.

Bis hierhin danke ich ersteinmal für eure Aufmerksamkeit.

Reply Edited on 09/05/2015 04:50 PM.

Nick-Nack

32, male

Posts: 378

Re: Abenteuer im Fantasy Setting

from Nick-Nack on 09/05/2015 05:20 PM

Mein Tipp wäre:
Show, don't tell. Auf das Rollenspiel übertragen heißt das, so wenig wie möglich frontal zu erzählen, und so viel wie möglich erleben zu lassen. Also beschreib nicht, dass das Land von der Inquisition geknechtet ist. Besser ist schon, wenn Du beschreibst, wie ein Händler direkt vor dem Helden durchsucht und genaustens befragt wird. Noch besser ist es, wenn der Held durchsucht und genaustens befragt wird.
Wenn Du jetzt Deine Geschichte durchgehst, kannst Du für alles, was Du erzählen willst, überlegen, wie Du es in eine Handlung des Helden umbauen kannst.

Spannende Videos zu Rollen-, Gesellschafts- und Computerspielen:
nick-nack.de

Vielen Dank an Klemens Franz für den Avatar: http://www.atelier198.com/

Reply

Quallen

19, male

Posts: 36

Re: Abenteuer im Fantasy Setting

from Quallen on 09/05/2015 05:47 PM

Okay, das hört sich echt gut an... Vielen Dank.
Ich denke, so werde ich es machen. Danke für den guten Tipp.  

Reply

Backfish
Admin

32, female

Posts: 735

Re: Abenteuer im Fantasy Setting

from Backfish on 09/05/2015 06:29 PM

Ich finde den Tipp auch super und kann da nichts mehr hinzufügen. Danke Nick-Nack, das schreibe ich mir mal selber hinter die Ohren.

Reply

Quallen

19, male

Posts: 36

Re: Abenteuer im Fantasy Setting

from Quallen on 09/05/2015 07:39 PM

Na das ist ja gut ^^  

Reply

Newman1987

32, male

Posts: 561

Re: Abenteuer im Fantasy Setting

from Newman1987 on 09/05/2015 07:43 PM

2 tipps. zum einen musst oder soltest du die situationen selber im kopf haben das du sie so erzählen kannst als wärst du dabei. z.B. kann ein kumpel von mir mir immer sehr lebhaft erzählen was ihm am wochenende passiert ist. Das habe ich mir zum vorbild genommen. 

Und ein etwas besserer tipp stammt von frank und hat mir nach 16 jahren leiten auch noch geholfen. Wenn du etwas lebendig beschreiben willst beschreibe 3 details an dem gegenstand, charakter etc. Beispiel: "du sitzt an einem tisch" besser ist "Du sitzt an einem runden tisch auf dem schon viele kerben und kratzer sind die nur teilweise von einem rotem Tischtuch verdeckt werden." das mit den 3 details klappt bei fast allem und ist eine schöne regel die sich leicht einprägt und großen effekt hat.

 

"when it rains look for rainbows. when it`s dark look for stars"

Reply

Athair

91, male

Posts: 445

Re: Abenteuer im Fantasy Setting

from Athair on 09/05/2015 09:04 PM

Zu "show don't tell" gehört auch: Bebilderung!
Man muss noch nicht gleich einen Bildersturm erzeugen.
Umgebungskarten, Stadtshilouette, die wichtigsten NSC, ein paar Handouts, ... das hilft schon gewaltig.

Regelseitig können Talente und Zauber, vielleicht eine Übersicht über den Kampfablauf ... helfen.
Nur nicht übertreiben. Gell, Warhammer Fantasy Rollenspiel 3.



Ein weiterer Tipp:
KISS (keep it straight and simple) ... weniger ist mehr ... oder auch "sei langweilig".
Spieler machen sich eh über alles Mögliche Gedanken. Ein Plot, der für dich als SL gut überschaubar ist, ist in den Augen von Spielern oft furchtbar kompliziert und verworren. Ich will damit nicht sagen, dass du deine "große, verschachtelte Story" wegschmeißen sollst, sondern nur: Mach daraus kleine, für den Spieler eher einfache Episoden. Das wird immer noch fordernd genug sein.

Und noch einer:
Sag ja ... zu Spielerideen. Im Rollenspiel geht es nicht darum, dass die Spielleitung eine fesselnde Geschichte erzählt, sondern darum, dass Spieler und Spielleiter das irgendwie zusammen tun. Gerade dieses "irgendwie" ist sehr wichtig. Es gibt viele Leit- und Spielweisen, auf die Frage "Wer darf was erzählen/festlegen?" müssen die aber alle antworten. Wenn sich eine Spielrunde in der Antwort nicht einig ist, blockieren SL und verschiedene Spieler sich gegenseitig. Im schlimmsten Fall gibt es gruppenzerstörenden Streit und im zweitschlimmsten Fall dümpelt die Runde vor sich hin - mit Spielern die weig Initiative zeigen. Nochmal der Tipp konkret: Überleg dir, wie du die Ideen des Spielers einbauen kannst, sodass er und du Lust aufs Spielen haben. Wenn du für gute Spielerideen zu wenig Raum in deiner Story siehst, dann weise nicht die Spielerideen zurück, sondern passe eher deine Story an.

Alternativtext

Reply

Quallen

19, male

Posts: 36

Re: Abenteuer im Fantasy Setting

from Quallen on 09/06/2015 09:53 AM

Wow,
vielen Dank. Das werde ich mir merken.

OK, alles klar. Hab mir ein paar deiner Tipps aufgeschrieben. Das wird mir sicherlich helfen. Dankeschön

Edit by Koali: Doppelpost zusammengefügt

Reply Edited on 09/06/2015 01:45 PM.

« Back to forum