DSA 4.1 - Praios und Magie

[ Go to bottom  |  Go to latest post  |  Subscribe to this topic  |  Latest posts first ]


Mightymagic

42, male

Posts: 2

DSA 4.1 - Praios und Magie

from Mightymagic on 03/01/2018 04:23 PM

Moin,

ich habe als SL folgendes Problem:
Meine Gruppe besteht aus:
1x Magier
1x Scharlatan: Trickbetrüger
1x Tagelöhner: Holzfäller
1x Wundärztin: Quacksalberin/Zahnreißerin

Nun will ich die Pantheonsteine beginnen und stoße gleich im ersten Abenteuer auf das Praios-Problem mit dem Magier und dem Scharlatan.

Meine Frage wäre, wie die Priester des Praios Magier erkennen. Göttliche Eingebung? Nur sichtbare Magie? Oder gibts irgendeine andere Möglichkeit die beiden Charaktere "unbeschadet" zumindest in den Tempel zu bringen, auch wenn sie die Prüfungen besser nicht ablegen sollten?

Gruß Mightymagic

Reply

Enigmon

40, male

Posts: 186

Re: DSA 4.1 - Praios und Magie

from Enigmon on 03/01/2018 04:52 PM

Moin

Ich kenne das Abenteuer nun nicht, jedoch hat man als Magier, sofern man eine der Gilden angehört, sich entsprechend des Codex Albyricus zu kleiden, das heißt durch die Kleidung und Stab ist deinem Gegenüber eigentlich klar das ein Magier vor ihm steht. Scharlatane haben keine solchen Vorschriften.
Warum sollte ein Magier einen Tempel nicht betreten dürfen? Steht das explizit im Abenteuer? Ansonsten darf ein Magier selbst die Stadt des Lichts betreten, wobei er natürlich nicht zaubern darf.

ciao
Enigmon

Reply

Mightymagic

42, male

Posts: 2

Re: DSA 4.1 - Praios und Magie

from Mightymagic on 03/01/2018 05:13 PM

Sagen wir mal so: Es steht: "(...) - natürlich ohne die Magiebegabten unter Euch." was für mich diesen Rückschluß bedeutete.

Konkret geht es um den Sonnenpalast und einer Begegnung mit der Inquisition.

Reply

koali
Admin

40, male

Posts: 3456

Re: DSA 4.1 - Praios und Magie

from koali on 03/01/2018 05:24 PM

Kenne das Abenteuer auch nicht. Aber nr weil ein Prajosgeweihter die evtl Magiebegabten bittet ein Gebäude nicht zu betreten heißt das doch nicht, dass er sie zwingend erkennen kann.

Einen magier wird er an seiner kleidung erkennen, wenn dieser einer Gilde angehört. Sollte der magier sich nicht an den Kleidungscodex halten udn erwischt werden droht ihm schlimmes.

Der scharlatan is da freilich nicht dran gebunden.
Ein Praiosgeweihter wird es wahrscheinlich als ungut werten, wenn ihm solche Informatonen vorenthalten werden.
Der anstand gebietet es würde er wahrscheinlich sagen.

Es gibt darüberhinaus Sonderfertigkeiten udn Vorteile, die einen Empfindsamer machen für entdekung von magie. Vielleicht hat der Geweihte ja sowas.

Auch Mirakel könnten es ihm ermöglichen Magieanwender zu erkennen. Oder er hantiert schlicht als Vorsichtsmaßnahme bei kompletten fremden mit bannstaub, wenn ihm das so wichtig ist.

Generell ist es aber Magieanwendern nicht verboten Praiostempel zu betreten. Wohl aber Magie dort anzuwenden.



Kolali_auf_Youtube1.jpg

Reply

WretchedEgg

24, male

Posts: 47

Re: DSA 4.1 - Praios und Magie

from WretchedEgg on 03/01/2018 08:35 PM

Kenne das Abenteuer auch nicht, allerdings stehen Gildenmagier meistens unter dem Schutz des Gildenrechts und Praiosgeweihte haben dieses zu achten. In erster Linie spricht also nichts gegen Magier im Praios-Tempel.
Natürlich gibt es Liturgien die verdeckte Magier wie Scharlatane erkennen können, diese erfordern allerdings den Einsatz von Karmal Energie.
Es werden also wohl kaum wie am Flughafen Geweihte an der Eingangstür stehen und jeden scannen der durchwill.
Generell hat man mit Praioten als Magier keine Probleme, solange man seine Magie in kontrollierte Umgebung oder nur in Notsituationen einsetzt. Ausnahme sind hier die Bannstrahler aber die sind ein Thema für sich ;)

 

Gruß
WretchedEgg

Reply

« Back to forum