Frage zur Dokumentation einer Kampagne

[ Go to bottom  |  Go to latest post  |  Subscribe to this topic  |  Latest posts first ]


Badger

28, male

Posts: 3

Frage zur Dokumentation einer Kampagne

from Badger on 09/28/2018 11:45 AM

Hallo!
Ich wollte fragen, ob mir jemand Tipps geben kann, wie ich am besten eine Kampagne für meine Spielerrunde dokumentieren kann.
Ich bin ein ganz frischer Spielleiter und hab soeben begonnen, das "Ein begeisterter Neuanfang" Abenteuer in DSA zu leiten. Die Spieler sind stark motiviert danach noch weiter zu spielen und falls wir dann eine etwas größere Kampagne oder ein längeres Abenteuer beginnen hätte ich gerne irgendeine Möglichkeit, mit der ich den schriftlichen Teil unserer Abenteuer dokumentieren kann.
Ich hab mir das von meinem eigenen Spielleiter abgeschaut. Der ist derzeit noch Admin in einem anderen Forum und hat sich da kurzerhand ein Sub-Forum für unsere Kampagne (Philli) eröffnet in dem er nun zB das Reisetagebuch, Einkaufslisten, NPC-Register, etc. als Threads betreibt.
Gibts existierende Online-Plattformen, wo man ein eigenes Topic für seine Abenteuer bekommen kann, oder muss ich mir da mein eigenes kleines Forum hosten? Ich hab mal ein bisschen herumgesucht, aber ich hab in solchen Dingen keine Erfahrung, daher weiß ich wohl auch nicht so genau, wonach ich suchen muss.
Danke für die Hilfe!
LG
Badger
PS: Aus irgendeinem Grund werden alle leeren Zeilen zwischen meinen Absätzen beim posten entfernt. Ich hab im Forum schon einen Post zu dem Problem gefunden, mal schauen, was ich tun kann...

Reply Edited on 09/28/2018 12:01 PM.

koali
Admin

40, male

Posts: 3405

Re: Frage zur Dokumentation einer Kampagne

from koali on 09/28/2018 12:43 PM

Wenn deine Spieler motiviert sind, dann würde ich ein Google Docs Dokument empfehlen. 


Das ganze muss halt geführt werden.
Hab auch Runden, die das nicht machen, da bringts halt nichts. 

Aber wenn du Spieler hast, die da Arbeit reinstecken, dann wirds toll.





Kolali_auf_Youtube1.jpg

Reply Edited on 09/28/2018 12:59 PM.

Badger

28, male

Posts: 3

Re: Frage zur Dokumentation einer Kampagne

from Badger on 09/28/2018 01:26 PM

Habe die Ehre Koali!
Danke für den Tip!
Google Docs klingt wirklich gut, das wirds wohl werden :)

Reply

Asra3l

29, male

Posts: 126

Re: Frage zur Dokumentation einer Kampagne

from Asra3l on 09/28/2018 06:53 PM

Jop. Google Docs kann ich auch nur empfehlen. Muss nur wie gesagt auch genutzt werden.

Für die eigenen Notizen/zum Planen nutzte ich auch Roll20. Allerdings nur, wenn ohnehin darin gespielt wird. Wenn Roll20 in der Runde nicht genutzt wird, dann schreibe ich mir das, was ich brauche, meist in ein Google-Doc oder Word-Dokument.

Reply

plastikloeffel
Admin

28, male

Posts: 568

Re: Frage zur Dokumentation einer Kampagne

from plastikloeffel on 09/29/2018 12:01 PM

Wir nutzen auch sehr viel gdocs und gtables!
Man kann im gdrive auch Ordner erstellen und da alle docs/tables reinstecken wenn man die Dinge wie Einkaufslisten und das Reisetagebuch sauber getrennt haben möcht

und daran ist nur Dennis schuld!
und dann kommt Backfish mit der Streckbank!
Man findet mich auch auf youtube & twitchvidme & twitter & deviantart

Reply

Thava

22, female

Posts: 15

Re: Frage zur Dokumentation einer Kampagne

from Thava on 09/30/2018 08:42 PM

Hallöchen!
Also wir machen das so in einer Runde, in der ich als Spielerin bin: Ich schreibe nach jeder Runde (oder nach einigen Ereignissen, je nach dem was so geschafft wird) eine Zusammenfassung selbst. Wenn es geht hilft mir der Meister ein wenig dabei was Namen und Orte betrifft. Beim Spielen muss ich kurze Notizen machen, aber auch wenn dann meine Antwort etwas länger dauern manchmal ist das für keinen ein Problem.
Das Doc/PDF schicke ich dann in die Skypegruppe, nicht nur damit es jeder hat sondern auch wenn was fehlt wird von den anderen Spielern ergänzt.
Im Gesammten hat glaube ich jeder bei uns einen Ordner auf em PC wo alles rein kommt. Ich gebe dem ganzen noch das Spieldatum und einen passenden Titel als Namen für die Sitzung, damit auch nach einem Monat alle ungefähr wissen was in der Sitzung passiert ist.
Natürlich kann das Zusammenfassungen schreiben abwechselnd gestalltet werden. Wie viel geschrieben wird kommt drauf an was gebraucht wird in eurer Runde. Vielleicht reichen ja schon (ausführlichere) Stichpunkte!
Hoffentlich konnte ich helfen!

Reply

Saimud

49, male

Posts: 4

Re: Frage zur Dokumentation einer Kampagne

from Saimud on 10/02/2018 11:16 AM

Roll20 ist das Tool des Stunde wenn es darum geht, Spielerinfo zu verwalten. Charakterbögen, Handouts, Karten, Fotos werden dort abgelegt und den Spielern bei Bedarf zugänglich gemacht. Jedes erstellte Spiel hat bei Roll20 auch ein eigenes kleines "Unterforum", das wir z.B. für das Tagebuch nutzen, das die Spieler über das laufende Spiel mitschreiben.

Zur eigentlichen Abenteuervorbereitung benutze ich Onenote von Microsoft (ist in vielen Officepaketen mit drin, gibts auch kostenlos von MS), was viel flexibler und strukturierter ist als Word oder Excel. Es ist ein Notizbuchprogramm, in dem Man per Pen oder auch über die normale Tastatur Notizen, Diagramme, Bilder, Tabellen usw. flexibel ablegen und beliebig verschieben und neu anordnen kann. Die Dokumentseiten kann man Strukturieren (ähnlich einem Karteikasten) und sehr übersichtlich gestalten. Ich habe die Onenote-Savedatei auf Onedrive abgelegt und habe somit über die Cloud von überall zugriff darauf. Kann ich wärmstens empfehlen.

Reply

« Back to forum