Kennt sich hier jemand mit antiker Hardware aus?

[ Go to bottom  |  Go to latest post  |  Subscribe to this topic  |  Latest posts first ]


19Uhr30

36, male

Posts: 128

Kennt sich hier jemand mit antiker Hardware aus?

from 19Uhr30 on 03/13/2017 09:15 PM

Also... Angenommen es gäbe da jemanden, der vor vielen, vielen Jahren mal seinen PC beim Versuch die RAM-Bausteine zu wechseln kaputt gemacht hätte. Und der würde nun versuchen wollen, den PC, den er sich wegen dieses Missgeschickes kaufen musste noch zwei oder drei Jahre für kleines Geld weiter am Leben zu erhalten. So jemand wäre aufgrund der schlechten Erfahrungen natürlich etwas verunsichert und würde deshalb vielleicht mal nachfragen, ob andere Leute auch glauben, dass er die Sachen, die er sich rausgesucht hat, so einfach zusammenstecken kann.

Langer Rede, kurzer Sinn:
Mainboard: https://www.cnet.com/products/abit-a-n68sv-motherboard-micro-atx-socket-am2-plus-geforce-7025/specs/
RAM: https://www.amazon.de/gp/product/B003PJI9II/ref=ox_sc_act_title_1?ie=UTF8&psc=1&smid=AGDD4B1IH3F5X
Grafikkarte: https://www.amazon.de/gp/product/B01AY78MLM/ref=ox_sc_act_title_2?ie=UTF8&psc=1&smid=A3JWKAKR8XB7XF

Vielleicht fühlt sich ja jemand dazu berufen, mir zu erzählen, ob ich damit möglicherweise einen Feuerwehreinsatz auslöse...

Reply Edited on 03/13/2017 09:29 PM.

Honehe
Admin

31, male

Posts: 240

Re: Kennt sich hier jemand mit antiker Hardware aus?

from Honehe on 03/13/2017 09:28 PM

Die Teile passen zusammen. Deinen Prozessor willst du weiterhin verwenden? Das ist wichtig für den Sockel des Mainboards.

So werde ich übrigens ausgesprochen. Komisch, aber wahr.

Besucht doch auch unseren YouTube-Kanal

Reply

19Uhr30

36, male

Posts: 128

Re: Kennt sich hier jemand mit antiker Hardware aus?

from 19Uhr30 on 03/13/2017 09:38 PM

Ja. Alles andere bleibt drin. Sogar das Diskettenlaufwerk!
Der Prozessor scheint auch nicht der Engpass im System zu sein, sondern die bisher 2 GB RAM, die mit der Onboard-Grafik geteilt werden... 

Reply

Nur1Mensch
Deleted user

Re: Kennt sich hier jemand mit antiker Hardware aus?

from Nur1Mensch on 03/14/2017 07:32 AM

Das Mainboard unterstützt übrigens nur maximal 4 GB RAM (ich denke pro Bank ist schon okay, weshalb das mit dem angestrebtem RAM erstmal kein Problem sein sollte, ABER).
Das bedeutet, daß Du das Teil nicht mehr weiter aufrüsten können wirst. Das wiederum wirft die Frage auf, ob Du Dir beim nächstn Upgrade direkt wieder ein neues Board kaufen möchtest?!
Ansonsten haben die beiden ausgesuchten Teile passende Leistungseigenschaften.

Die Graphikkarte ist okayisch, paßt in den PCI-E und lößt Dein vorheriges Problem mit dem geteilten Speicher. (... und das Onboard-Teil ist ja unterirdisch ...)
Allerdings ist die Graphikkarte mit einem Intel empfohlen und Dein Mainboard unterstützt nur einen Athlon.
Kann an dieser Stelle also zu Leistungsverzerrungen kommen. (Jedoch nur minimal.)
Zudem ist diese Graßhikkarte bereits sinnvoll zum Gaming geeignet und Dein RAM nicht weiter aufrüstbar, was für manche Spiele durchaus zu berücksichtigen sein sollte.

Reply

19Uhr30

36, male

Posts: 128

Re: Kennt sich hier jemand mit antiker Hardware aus?

from 19Uhr30 on 03/14/2017 07:05 PM

Ich plane nicht wirklich diesen Rechner nochmal aufzurüsten. Der hat ein festes Ablaufdatum: Das Ende des Supports von Windows 7 Anfang 2020. Windows 10 kommt da nicht mehr drauf. Entweder wird danach ein neuer Rechner angeschaft oder ich steige zum Spielen (was ich ohnehin nicht mehr viel mache) auf eine Konsole um und nutze für alles weitere mein Linux-Notebook.

Danke euch beiden für die Hilfe. 

Reply

Nur1Mensch
Deleted user

Re: Kennt sich hier jemand mit antiker Hardware aus?

from Nur1Mensch on 03/14/2017 10:20 PM

Pro Ubuntu. ;)

Reply

« Back to forum