Search for posts by Helionomicon

1  |  2  |  3  |  »  |  Last Search found 26 matches:


Helionomicon

38, male

Posts: 34

Keine Angst vor Eulenbären! AD&D-Mitspieler für Wildnissetting gesucht

from Helionomicon on 04/15/2019 01:46 PM

Liebe AD&D-Freunde: Wir spielen zu dritt (alles Jungs Ende 30) ein Wildnis-Setting und würden uns über Verstärkung freuen. Termin ist Sonntagnachmittag ca. 15:00 online per Skype. Wenn Du lieber Leser, Spass an Retro-, Stimmungs- und Charakterspiel hast, schick mir einfach eine Nachricht. Waldmanns Dank!
"Im Herzen des Landes Nelphor zwischen den Küsten des Nordens und dem offenen Hügelland Enri, liegt das Baumeer von Aaras. Das Erwachen vorzeitlicher Mächte, fällt mit der Ankunft eines fremden Himmelskörpers zusammen. Halborkbanden, Hexenschwadrone, Mörderkrähen und Untote bedrohen das natürliche Gleichgewicht des Waldes und seiner Bewohner. Halblinge und Menschen werden Opfer von der Bedrohung die sich tief in der Wildnis um sie her verbirgt. Doch wo die Finsternis sich erhebt, rührt sich auch der Samen des Lichts. Kräfte des grünen Lebens und des Sternenfeuers stehen unseren Helden im Kampf gegen das Chaos bei."
💠🌳🌞🎇💀🎆
aaras.jpg
wolkenpaffs.jpg

aaras_3.jpg

Reply

Helionomicon

38, male

Posts: 34

Re: Biete Changeling: The Lost Weihnachtsabenteur als Spielleiter an

from Helionomicon on 12/24/2018 01:09 PM

Hallo liebe Liebenden,

Wir spielen das Abenteuer jetzt am Freitag 15h, es sind 3 Leute an Bord. Wenn du auch Lust hast, für 2--3 Spieler mehr ist noch Platz. Hast du eine Idee für einen Changeling Charackter? 

Unknown.jpg

Frohe Weihnachten!


Reply Edited on 12/24/2018 01:09 PM.

Helionomicon

38, male

Posts: 34

Re: Biete Changeling: The Lost Weihnachtsabenteur als Spielleiter an

from Helionomicon on 12/14/2018 09:07 AM

Au ja, danke, dass mache ich! Hätte jemand euch vielleicht Lust vormittags, am Samstag den 22.12. schon mal eine Kennenlernsession im Skype zu machen?  Characktere würde ich sonst auch in individuellen Sessions mit den Spielern erschaffen. 
 

Reply

Helionomicon

38, male

Posts: 34

Re: Biete Changeling: The Lost Weihnachtsabenteur als Spielleiter an

from Helionomicon on 12/13/2018 03:53 PM

Hey Rollenspielfreunde! Ich habe mich heute mit einem netten Bekannten geschrieben, da konnte ich meine Gedanken zur WoD und Changeling ordnen und wollte die auch nochmal hier teilen:

Ich bin da auch kein Spezialist, aber meinem Eindruck nach, sind die WoD Settings immer in sehr existentiell menschlichen Themen gegründet und die spielbaren Monster sind immer unterbewusste oder überbewusste Anteile von jedem von uns. So verstehe ich das Spiel als eine Art integrative Schattenarbeit, obwohl man das natürlich einfach als Abenteuergeschichte spielen kann. Changeling dreht sich in beiden Versionen meiner Meinung nach um das innere Kind. Bei Dreaming mehr um die unverletzten, kreativen Anteile und bei Lost versucht es an die Schmerzblockade von Trauma und Schizophrenie heranzukommen um gerade diesen kreativen, empfindsamen Teil frei zu setzen. Ich finde zum Beispiel, dass Pan's Labyrinth eine klassische Changeling Story ist. Ein normales Kind würde bei soviel Schmerz und Wundern wahrscheinlich einfach schockgefrieren und viele von uns sind das auch. Wie bei Hook, Es oder der unendlichen Geschichte besteht die Möglichkeit zu dieser ursprünglichen Wahrnehmung zurück zu kehren, weil man den Zauber und den Horror, als den das eigene Herz die menschliche Existenz wahrnimmt auf dieser innigen Ebene besser verkraften kann. Weihnachten ist eine Zeit die bei vielen genau an diesem Punkt rüttelt und die Feen, wie der Krampus kehren zurück, um die Changelings im Konflikt zwischen mutiger Befreiung und angstvollen Zynismus zu überwältigen. :)



Reply

Helionomicon

38, male

Posts: 34

Re: Biete Changeling: The Lost Weihnachtsabenteur als Spielleiter an

from Helionomicon on 12/12/2018 06:19 PM

20881.jpg

https://www.youtube.com/watch?v=mojrfw7SJ14&t=55s

Reply

Helionomicon

38, male

Posts: 34

Biete Changeling: The Lost Weihnachtsabenteur als Spielleiter an

from Helionomicon on 12/11/2018 01:41 PM

Liebe Wechselbälger,

"Es nähert sich Weihnachten, das Licht in der Natur und in den Menschen soll sich, wie immer, mit den länger werdenden Tagen erneuern. Gmorks, Agenten des Nichts, streifen durch die Strassen unserer Metropole während den Weihnachtseinkäufen und nur feinstoffliche Essenzen die in den grossen Weihnachtserzählungen bewahrt werden, können diese Wesen und ihre blinde Vernichtungswut aufhalten. Eigentlich sind die Gmorks finstere Feenmeister, die in Wolfsgestalt nach ihren entkommenden Wechselbälgern jagen.

Die Charactere sind ein Winterhof, der  in der grossen Stadt die Aufgabe übernommen hat gegen Krampus und seine Gmorks Weihnachten zu verteidigen."

Hat jemand von euch Lust das mehr erzähl- als regelorientiert zu spielen und fällt euch ein Charackter ein, der irgendwann von der Wirklichkeit traumatisch ins Feenland abgespalten wurde, nur um als Verteidiger von Weihnachten zurrück zu kehren? Wie sieht so ein Wesen aus?

Fragen über Fragen, sagt einfach Bescheid, wenn ihr Lust habt! :) 

Reply

Helionomicon

38, male

Posts: 34

Rollenspiel als Selbsterfahrung

from Helionomicon on 12/03/2017 03:21 PM


17192415_1312064572208547_8073360313494248307_o.jpg


„Da Phantásien grenzenlos ist, kann sein Mittelpunkt überall sein – oder besser gesagt, er ist von überall her gleich nah oder fern. Es hängt ganz von demjenigen ab der zum Mittelpunkt kommen will. Und dieses innerste Zentrum Phantasiéns ist eben der Elfenbeinturm." Aus der Unendlichen Geschichte von Michael Ende



Hallo allerseits,

Ich denke das die Anziehungskraft von Rollenspiel für viele in den phantastischen Motiven liegt, die es verwendet. Diese können einen klassischen Ursprung haben, entlehnt z.B. von traditionellen Märchen und Mythen oder diese Motive stammen aus der Popkultur unseres postmodernen Globalisierungs-, Atom- und Weltraumzeitalters mit seinen Wundern und Schrecken. Engel, Aliens und kosmische Überwesen sind Ideen die auf keine äußeren Sachverhalte verweisen und trotzdem transportieren diese Bilder für uns eine Bedeutung die nachvollziehbar und faszinierend ist. Wie Symbole im Traum blubbern diese phantastischen Chimären in Form von Medien an die Oberfläche unseres öffentlichen Bewusstseins und laden dazu ein, dass wir uns mit ihnen beschäftigen und mit ihnen spielen. Für mich bedeutet Rollenspiel in erster Linie ein geselliges miteinander Spaß haben, aber das schließt eine bedeutungsvolle und bereichernde Erfahrung nicht aus. Man kann Rollenspiel auch als interaktiven Mythos verstehen, der durch die Gruppe Lebendigkeit gewinnt. Ich sehe die mythologischen Motive des Rollenspiels als Ausdruck unserer innerlichen Wesensstruktur und als Repräsentanten für gewisse menschliche Urerfahrungen wie Geburt, Kindheit, Pubertät, Liebe und Tod. Die Kommunikation mit anderen über das Rollenspiel, kann uns die Möglichkeit geben diese Urbestandteile des menschlichen Erlebens umfassender in unsere Sicht der Dinge zu integrieren. Der Gewinn des Ganzen liegt für mich in einem Zuwachs von Kreativität. Um so mehr unbewusste Wesensanteile durch diese phantastischen Symbole in unser Bewusstsein gespiegelt werden, um so mehr Farbtöne stehen uns in unserer Palette zur Verfügung um unser Leben zu gestalten. Meinem Verständnis nach, liegt dieser Ansatz bereits z.B. aber nicht exklusiv den Spielen der WoD Reihe, so wie RuneQuest zu Grunde. Allerdings ist die Erwartungshaltung und Absicht der Gruppe entscheidend dafür, ob das Potential dieser Spiele dann auch tatsächlich verwirklicht wird. Freundlichkeit und Respekt in der Gruppe sind ebenfalls grundlegend wichtig, damit man sich frei austauschen und den Szenarien unbefangen nachspüren kann. Jeder spielt Rollenspiel ja so wie es ihm Freude macht, dieser Text hier ist lediglich ein Versuch von mir mit anderen Spielern unter euch in Kontakt zu kommen, die an einem Ansatz in die Richtung wie ich ihn hier beschrieben habe, Spaß hätten, also sagt mal piep! 

Reply

Helionomicon

38, male

Posts: 34

AD&D Settings oder die Erkundung des Multiversums

from Helionomicon on 05/05/2017 11:34 AM

Liebe Rollenspieler,

 

Ich habe damals Mitte der 90er mit AD&D angefangen PnP zu spielen und bin immer noch fasziniert von seinen komplexen und tiefen Settings. Ich würde gerne eine Online-Kampagne starten, die sich um Planescape und Spelljammer dreht und den verschiedenen Spielwelten mit ihren Stimmungen und Motiven Raum gibt. Vielleicht fühlst du lieber Leser ähnlich leidenschaftlich für dieses klassische System und man könnte so gemeinsam diese spielerische Tour durch das Multiversum auf den Weg bringen. 
Ich freu mich darauf von euch zu hören!

Reply Edited on 05/05/2017 12:03 PM.

Helionomicon

38, male

Posts: 34

Re: Wir suchen noch Verstärkung für Mage: The Awakening

from Helionomicon on 03/14/2017 03:02 PM

Freut mich Rauch! Wir werden jetzt am Freitag vorraussichtlich um 20:00 spielen. Wollen wir vorher nochmal skypen, um deinen Charackter zu machen? Schick mir sonst ne PM mit deinem Benutzernamen! 

Reply

Helionomicon

38, male

Posts: 34

Re: Wir suchen noch Verstärkung für Mage: The Awakening

from Helionomicon on 03/13/2017 01:13 PM

Wir haben uns bis jetzt zwei mal um 20:00 verabredet und einmal Samstag Mittag um 15:00! 

Reply
1  |  2  |  3  |  »  |  Last

« Back to previous page