Sind Rollenspiele real?

1  |  2  |  »  |  Last [ Go to bottom  |  Go to latest post  |  Subscribe to this topic  |  Oldest posts first ]


Immensusdolor

32, male

Posts: 27

Re: Sind Rollenspiele real?

from Immensusdolor on 02/14/2015 04:48 PM

Die Antwort: Jaein zu diesem Thema empfinde als sehr interessant. Zum Beispiel den Aspekt den Hexxchen aufgegriffen hat. Der Einfluss vom Rollenspiel auf die so genannte real existierende Welt und anders herum. Ich sehe es auch so, dass die Charakter und die Handlung in einem Rollenspiel Teil unseres Selbst sind. Alle Dinge die je in der realen Welt erfunden oder erdacht worden sind, wurden erstmalig in unserem Gehirn aus vorherigen Erfahrungen neue kombiniert. Der Ursprung real existierender Erfindungen und Schriften ist somit ähnlich die des Rollenspiels, nur vielleicht mit dem Unterschied das jene Erzeugnisse materiell in irgendeiner Art und Wiese umgesetzt wurden.
Unsere Erlebnisse, unsere Psyche aus Kindheit, Alltag und darüber hinaus fließen in dieses fiktive Medium mit ein. Es hat somit einen Bezug zu einem realen Bewusstsein, unserem. Auch wenn wir wissen, dass das was wir erleben bei dieser Tätigkeit nicht real ist, fühlen wir das was passiert fast so als wäre es das. Wenn wir uns und unsere Gefühle als real bezeichnen, kann man zumindest dieser Aspekt beim Rollenspiel real nennen.
Andersherum kann man Erlebnisse und Gedanken aus dem Rollenspiel in die Realität überführen. Ich kann Zitate daher verwenden oder auch lernen wie man in gefahrvoller Begebenheit ein kühlen kopf bewahrt. In einer Simulation, die z.B. von Piloten benutzt wird bevor man sie an Steuer setzt, wird auch mit einer nicht realen Situation für die Wirklichkeit geübt. Die Situation ist da zwar jeweils unterschiedlich hinsichtlich der Realität doch die Reaktion des Piloten ist doch gleich.
Ich möchte hiermit darauf hinweisen, dass meine Ausführungen natürlich lückenhaft so wie und von einem Leihen dargebracht worden ist. Ich bitte darum bei Verärgerungen gegenüber meinen Äußerungen um Entschuldigung und Nachsicht.

Reply Edited on 02/15/2015 02:42 PM.

Hexxchen

28, female

Posts: 654

Re: Sind Rollenspiele real?

from Hexxchen on 02/14/2015 02:58 PM

Ob es Rollenspiele wirklich gibt?
Ich stimme denen zu, die sagten, dass das was man spielt nirgends wirklich geschieht.
Es ist am Ende des Spieleabends nur ein Spiel.

Aber was ist denn ein Spiel? Welche Auswirkungen hat das Spiel auf die Realität? Was nehme ich aus dem Spiel mit?

Es gibt so viele Lektionen, die ich durch das Theater, das kreative Schreiben oder das rollenspiel mitgenommen habe. Meistes aus dem letzteren. 
Aber nicht nur Lektionn. Ich liebe meine Charaktäre teilweise und ich habe schon geweint, wenn welche gestorben sind(sogar NPCs).

Für mich also wirkt sich das Rollenspiel auf meine emotionale Haltung aus. Es wirkt sich außerdem auf meinen Wissensstock und meine Softsills aus. Und vieles mehr.

Meine Antwort ist daher ganz klar: Rollenspiele sind etwas wunderbar Reales, greifbares an dem wir uns erfreuen und unseren Geist ertüchtigen können.
 

Hier rühre ich in meinem Hexenkessel herum!(Kanal)
Hier laber ich Zeug und lese Nachichten!(Twitter)

Bei Kain ich musste einem Nossi beim Duschen zusehen.
Nun hab ich alles erlebt...

Reply

Orakel

36, male

Posts: 475

Re: Sind Rollenspiele real?

from Orakel on 02/14/2015 02:42 PM

Das ist doch eher eine SEHR Philosophische Frage... (Sieht man aber auch an der Thread-Kategorie...)

Die Frage nach dem Warhheitsgehalt von Fiktion ist aber etwas, das so weder aus dem Threadtitel noch aus den (nicht wirklich aussagekräftigen) Ausführungen des Threaderstellers herausgeht und jetzt von uns in dieses Nichts an Äußerungen hineinprojeziert wird. Von daher wäre ich für den Augenblick erst einmal sehr Zurückhaltend und warte ab, was tatsächlich gemeint ist/war, ehe ich die schweren Geschütze auspacke. (Gerade das Thema Fiktion hat ja allein für sich betrachtet schon unzählige Paper ausgefüllt.)

Ich geh dann mal bloggen.

Reply Edited on 02/14/2015 02:44 PM.

Profezzor_D...

22, male

Posts: 526

Re: Sind Rollenspiele real?

from Profezzor_Darkness on 02/14/2015 02:26 PM

Naja, aber was ist, wenn es irgendwo eine andere Reale Welt gibt, Parallel zu unserer, in der genau das passiert?
Und heißt es nicht, dass unsere Fantasie Dinge real werden lässt? Natürlich ist das immer noch Fantasie, aber ich zum beispiel hätte Probleme damit, in einem Rollenspiel ein echtes Arschloch zu spielen. Für mich zum Beispiel, ist eine gut geleitete Runde sehr echt und dennoch nur ein Spiel. Ich vermeide ja auch zu sagen; "Ich betrete den Raum.", sondern erzähle mehr; "Anthony betretet den Raum.", oder vergleichbares.
Alles eine sache der Perspektive; Man schaut nicht nur durch ein Fenster, man steht aber auch nicht Draußen, nein; Man Lehnt sich heraus...

@ Lyoner; ... Jaaaaa, danke... Du weißt aber schon, dass es noch nie so einen Fall gegeben hat, in dem eine bis dato geistig völlig gesunde Person je an Realitätsverlust gelitten hat, oder? Wenn, dann passiert das Personen, die da eh schon sehr Labil sind, oder Zeitgleich ein schwereres Trauma erleben.
Und was Darsteller auf Mittelaltermärkten angeht; das sind Schauspieler. Die kriegen Gage! Ich fühle mich jetzt ernsthaft beleidigt, danke sehr . Schließlich, gibt es ja Leute, die das machen, weil sie tatsächlich dazu bereit sind, den dümmlichen Touris, die fragen, ob das Feuer echt ist, genau diese dümmlichen Fragen zu beantworten (JA. Es ist echt, nehmen Sie bitte ihre Kinder da weg!). (Und ja, es gibt Leute, die ihr Lager absperren und niemanden rein lassen und jeden Touri für nen Spasten halten, Ich gehöre da bestimmt nicht dazu...) Reenactment ist ja eigentlich als Amusement und Bildungsangebot gedacht. (Ums schlimmer sind die Leute in Fantasy Klamotte auf Mittelaltermärkten...)
Und LARP wirkt von außen zwar sehr albern (Leute in Lederrüstung mit Gummiohren, die sich anschreien und mit Plastikschwertern vermöbeln... jaaaaa... ), aber auch die sind sich bewusst, dass sie nur eine Rolle spielen.
*Und jetzt noch eine Freche behauptung* Diese Leute die Glauben, ihre Zinnfiguren wären soldaten...

"Das Forum zum Buffet werd ich verwandeln, um Euch als Cervelatwurst zu behandeln!"

Profezzor_Darke - Meine DeviantArt-Seite

Reply

DaObaWAAAGH...

22, male

Posts: 846

Re: Sind Rollenspiele real?

from DaObaWAAAGHBoss on 02/14/2015 01:21 PM

Jetzt tust du den Liverollenspielern aber unrecht. Da kannst du gleich sagen, jeder Theaterschauspieler ist irre... Die glauben doch nicht das sie wirklich sind, was sie am Wochenende spielen.
So Leute haben auch ein ganz normales Leben.

Und was die Frage betrifft... Ja es gibt Rollenspiele wirklich.
Nein das was dort geschieht ist Fantasie und nicht Real, denn wir spielen alle unsere Charaktere/Rollen.
Und was die Rolle tut hat nichts mit dem was wirklich in der Welt passiert zu tun, denn es findet in unserer Fantasie statt, in unseren Köpfen und nicht in echt.

Klar, man kann reale Ereignisse ins Spiel einbinden, aber deswegen wird es nicht zur Realität. Würde ich jetzt meinetwegen Putin als Ventrue in Vampire the Masquerade spielen, ist er dann auf einmal in echt ein Vampir???

Oder wenn ich meinetwegen, in einem beliebigem System, beispielsweise einen Auftragskiller spiele, der Frau Merkel umbringt, stirbt sie dann in echt?

Lät´s Dakka!!!
Orkige Videos gibts hier zu sehen



Reply Edited on 02/14/2015 01:22 PM.

Lyoner
Deleted user

Re: Sind Rollenspiele real?

from Lyoner on 02/14/2015 01:12 PM

Ich empfinde Mazes and Monsters schon als Beleidigung. (Aber so war es ja von den Machern auch gedacht. Als "Aufklärungsfilm" gegen die bösen und halbwahnsinnigen Spieler von diesen satanistischen Spielen ...)

Naja der Film zeigt halt, dass es Menschen gibt, die einfach die Grenze zwischen Real und Fiktion nicht mehr unterscheiden können und diese Grenze wird spätestens dann überschritten, wenn sich Menschen als Ihre Helden verkleiden. Ich kann Leute, die auf einem Mittelaltermarkt als Ritter, Jungfrau oder Elfi Ömmel Verschnitt auch nur belächeln. Lachen muss ich dann immer wenn ich Larper sehe, aber OK sollen se machen, ich muss ja nicht deren Interessen teilen und genau diese Gruppe nimmt der Film aufs Korn. Das Pen&Paper nimmt dort ja eher eine geringe Rolle ein. Für mich ist am Ende eines Spieleabends das Pen&Paper lediglich ein Spiel mit dem ich mir meine Zeit vertrieben habe - mehr nicht.

Reply

Profezzor_D...

22, male

Posts: 526

Re: Sind Rollenspiele real?

from Profezzor_Darkness on 02/14/2015 12:03 PM

Ich glaube, es geht um; "Was ich mir da gerade ausdenke; Passiert das vielleicht irgendwo anders wirklich?"

Ist unsere Kollektive Phantasie auf Metaphysischer Basis irgendwie "Real"?

Ich denke das soll eher so ne Philosophische Frage sein, nicht so eine; "Bestehen Regelwerke aus Materie?" oder "Sind wir alle eigentlich Psychos?"

Das ist doch eher eine SEHR Philosophische Frage... (Sieht man aber auch an der Thread-Kategorie...)

"Das Forum zum Buffet werd ich verwandeln, um Euch als Cervelatwurst zu behandeln!"

Profezzor_Darke - Meine DeviantArt-Seite

Reply

DerSonntags...
Deleted user

Re: Sind Rollenspiele real?

from DerSonntagsHeld on 02/14/2015 11:46 AM

Ich empfinde Mazes and Monsters schon als Beleidigung. (Aber so war es ja von den Machern auch gedacht. Als "Aufklärungsfilm" gegen die bösen und halbwahnsinnigen Spieler von diesen satanistischen Spielen ...)

Reply

MeisterDaniel

39, male

Posts: 35

Re: Sind Rollenspiele real?

from MeisterDaniel on 02/14/2015 10:15 AM

Hast du schon mal mit einem Theortischen Physiker gesprochen? Die beschäftigen sich sehr oft mit Dingen die nicht Real sind.

Reply

Lyoner
Deleted user

Re: Sind Rollenspiele real?

from Lyoner on 02/14/2015 10:09 AM

Gestern kam ein Film mit Tom Hanks im ZDF, der genau das Thematisiert hat.

Klick mich hier.

Reply Edited on 02/14/2015 10:10 AM.
1  |  2  |  »  |  Last

« Back to forum