Ultrakurz-Session mit Anfängern

1  |  2  |  »  |  Last [ Go to bottom  |  Go to latest post  |  Subscribe to this topic  |  Latest posts first ]


VincentShine

31, male

Posts: 222

Ultrakurz-Session mit Anfängern

from VincentShine on 06/20/2015 09:40 AM

Hallo liebe Nerdpoler... ich hab ein Problem


Die Situation: Mein Gemeindepastor hat mich gefragt, ob ich nicht ein "Rollenspiel-Workshop" bei einer Jugendverstanstaltung (Altergruppe 13-18) meiner Gemeinde machen will. Ich war natürlich total begeistert und hab zugesagt..
Die Probleme:
1. Es sind 2 Sessions a 75 min. Jede Session mit anderen Spielern (vermutlich)
2. Sie wissen vermutlich nix über Rollenspiel
3. Es können bis zu 7 Personen pro Session sein (hab ich als absolutes maximum angegeben)
4. Ich kenne die Jugendlichen oder ihre Eltern nicht also würde ich lieber alzu gewalttätiges oder "okkultes" (Magie) Zeug vermeiden. Also sind typische Fantasy- (DnD oder DSA) oder Horrorszenarien schonmal nicht möglich. Ich hab einfach keine Zeit sowas vorher zu klären.
5. Die Zeit ist zu kurz um alzu komplexe Systeme oder Szenarien zu erklären. Also nix zu abgedrehtes und mit möglichst einfachen Regeln.

Meine eigenen Ideen drehen sich momentan um eine Actionfilmsequenz oder um was investigatives (aka CSI) mit Apokalypse world Regeln.
Mir macht hauptsächlich die Zeit zu schaffen. Es ist einfach viel zu kurz. Eine Stunde brauchen die Spieler normalerweise um überhaupt warm zu werden...

Wie würdet ihr das angehen?

Reply Edited on 06/20/2015 09:48 AM.

onkelrey

-, male

Posts: 243

Re: Ultrakurz-Session mit Anfängern

from onkelrey on 06/20/2015 10:20 AM

Ich finde auch, dass 75 min sehr knapp sind. Sieben Spieler sind auch sehr viele. Ich würde ganz ehrlich dies nicht so machen.

Was hälst du von einem Gefangenenausbruch oder sowas? Dann sind die Spieler direkt zusammen und haben ein gemeinsames Ziel. 


Edit: Vielleicht geht ja auch was wie Piraten auf Schatzsuche.

Reply Edited on 06/20/2015 10:20 AM.

VincentShine

31, male

Posts: 222

Re: Ultrakurz-Session mit Anfängern

from VincentShine on 06/20/2015 10:24 AM

Ich überlege schon ob ich die Anzahl noch reduziere. Die Anmeldung an sich lässt sich erstmal nicht mehr ändern. Hab schon die ersten Anmeldungen.
Es geht eher darum, dass sie einen kurzen Eindruck von der Sache bekommen und möglichst etwas Spaß haben. Ich lass mich auf den Versuch einfach mal ein. Wenns schief geht, gehts halt schief.

Der Gefängnisausbruch wäre möglich... da könnte man auch gut verschiedene Fähigkeiten einbringen (Türen öffnen, schutt beiseite Schaffen, Wachen überlisten ect.) Problematisch wird eher die Diskussion "Wieso bin ich im Knast?", aber auch das wäre machbar. Werd mir mal was dazu überlegen.

Reply

onkelrey

-, male

Posts: 243

Re: Ultrakurz-Session mit Anfängern

from onkelrey on 06/20/2015 10:38 AM

Du musst meines Erachtens die Charaktäre alle vorher machen und am besten schreibst du weshalb die Leute im Gefängnis sitzen. Am besten Kleinganoven oder vielleicht unschuldig hinter Gittern.

Reply

Nick-Nack

32, male

Posts: 378

Re: Ultrakurz-Session mit Anfängern

from Nick-Nack on 06/20/2015 12:07 PM

70 Minuten reicht mit Erklärung, Einführung etc. für genau eine Szene, nicht mehr. Es reicht auch nicht für komplexe Regelsysteme. Am einfachsten, du nimmst ein vereinfachtes eigenes, z.B. mit den Eigenschaften "Stärke", "Charme", "Geist" und "Geschick" und je einem Wert von 2-12, auf den mit 2W6 gewürfelt wird.
Als Szene könntest du dann irgendwas wählen, wo es mehrere mögliche Lösungswege gibt. Spontane Idee: Die Gruppe muss in eine besetzte Stadt hinein kommen. Dann könnten sie sowohl versuchen, die Wachen zu überreden, als auch, vorbeizuschleichen, oder wenn sie unbedingt wollen, zu kämpfen.

Spannende Videos zu Rollen-, Gesellschafts- und Computerspielen:
nick-nack.de

Vielen Dank an Klemens Franz für den Avatar: http://www.atelier198.com/

Reply

Althena

37, male

Posts: 112

Re: Ultrakurz-Session mit Anfängern

from Althena on 06/20/2015 07:30 PM

In dieser Altersklasse würde ich gerade auf Fantasy setzen, weil du da auf einen großen Pool an Vorwissen zurückgreifen kannst. Ein klassischer Einstieg ist ja "Kennt ihr das, wenn ihr einen Film schaut und am liebsten den den Fernseher springen würdet, weil die Darsteller so dumme Aktionen machen? Stellt euch vor, ihr könntet für sie entscheiden. Was würdet ihr anders machen?"

Dann würde ich eher was moralisch wertvolles machen. Ein Gefängnisausbruch ist erst einmal kritisch in meinen Augen. Natürlich konnte man da unschuldig sein und so weiter, aber dafür reicht die Zeit nicht wirklich aus.

Wenn du etwas heimliches machen möchtest könnte die Gruppe auch eine belagerde Stadt retten wollen und daher an den feindlichen Truppen vorbei müssen.

Eine Alternative wäre Sci-Fi. Unterwegs im Weltraum, als auf einmal ein Notfallsignal durch den Äther klingt. Riskieren die Charaktere weniger Profit und helfen, oder riskieren die Charaktere ihre Handelslizenz, weil sie einfach das Signal ignorieren? Man kann da so actionreich oder moralisch vorgehen wie man mag.

Eigentlich fände ich jedes Szenario, welches nicht auch in Wirklichkeit stattfinden könnte besser ;)

Reply

La_Cipolla

31, male

Posts: 532

Re: Ultrakurz-Session mit Anfängern

from La_Cipolla on 06/20/2015 07:35 PM

Im Zweifelsfall kannst du auch auf codierte Regeln verzichten und einfach einen beliebigen Würfel werfen, um den Glücksfaktor einer Handlung zu bestimmen, der Rest wird je nach den Fähigkeiten der Charaktere (abhängig von Konzept, Hintergrund etc) handgewedelt.

Los Muertos, ein Rollenspiel mit Skeletten - Inklusive Thread am Nerdpol!

Reply

VincentShine

31, male

Posts: 222

Re: Ultrakurz-Session mit Anfängern

from VincentShine on 06/20/2015 10:30 PM

Erstmal: Danke für eure Hilfe!

Ich hab heute auch noch in einer FB-Gruppe nachgefragt und selbst noch ein wenig überlegt.

Ich hab bisher 2 Szenarien im Kopf:

1. Ein Gruppe von Ermittlern muss den Diebstahl eines Kunstwerkes untersuchen. Der Clou dabei ist, dass es noch am Tatort ist und der Täter ebenso. Sobald sie das rausgefunden haben, gibt es eine kurze Verfolgungsjagt und evtl. noch einen Schlagabtausch und das wäre es.

2. Die Gruppe ist mit einem Flugzeug irgendwo in der Wildnis abgestürzt und muss den Weg zurück in die Zivilisation finden während sie von einer Person gejagt werden. Sobald sie dort angekommen sind, können sie sich wehren. Dabei kann man einige typische Wildnis-Encounter einbauen und auch die Länge ist stärker variabel (man lässt einfach einen Encounter weg oder fügt einen hinzu)

Bei den Regeln werd ich vermutlich einfach Apokalypse-World-light regeln nehmen. Also einfach 2W6 + Bonus gegen einen fixen SG. Und man gibt ihnen einfach Boni auf Dinge, die ihre Charaktere gut können und jeweils unterschiedliche Ausrüstung und evtl. einen "Move" pro Character, der auf jeden Fall im Abenteuer nützlich sein wird.
Also werden die Charakter auf jeden Fall vorher gebaut. Ich werd sie allerdings Geschlechtsneutral halten und ihnen erlauben sich selbst Namen auszudenken.

Auf Fantasy/Sci-Fi verzichte ich (ebenso wie auf Superhelden, wie sie mir die Ammis in der Gruppe geraten haben), da es einfach zuviele Jugendliche hier in der Gegend gibt, die damit absolut garnix anfangen können und wahrscheinlich erst einmal ne Weile brauchen würden um sich in ein Raumschiff oder eine Mittelalterliche Welt reinzudenken. Ich nehme lieber Zeug, dass jeder intuitiv versteht.

@Althena Den Spruch werd ich definitiv einbauen ^^

Reply Edited on 06/20/2015 10:39 PM.

Nick-Nack

32, male

Posts: 378

Re: Ultrakurz-Session mit Anfängern

from Nick-Nack on 06/20/2015 10:42 PM

Denk' dann am Besten aber noch darüber nach, wie du es notfalls kürzen kannst. Meiner Erfahrung nach dürfte beides zu lang sein.

Spannende Videos zu Rollen-, Gesellschafts- und Computerspielen:
nick-nack.de

Vielen Dank an Klemens Franz für den Avatar: http://www.atelier198.com/

Reply

VincentShine

31, male

Posts: 222

Re: Ultrakurz-Session mit Anfängern

from VincentShine on 06/20/2015 11:35 PM

Ich hab bewusst solche Szenarien gewählt, eben weil man sie notfalls kürzen kann.
Aber wie lang ein Abenteuer tatsächlich ist, hängt von extrem vielen Faktoren ab, weshalb man nie so genau sagen kann, ob etwas klappt oder nicht. Es kann auch sein, dass alle richtig bock drauf haben und fokusiert sind und so ein Szenario locker klappt, auch wenns eher unwahrscheinlich ist.
Ich werd mir aber auf jeden Fall Zeitmarken setzen und im Zweifelsfall eben eingreifen. (Wenn sie bis min 20 den Hinweiß noch nicht gefunden haben, passiert X, was es vorran treibt.)

Reply
1  |  2  |  »  |  Last

« Back to forum