[Vampire - Christopher Bleck] Blut im Ohr (Feedback erwünscht ;)

[ Go to bottom  |  Go to latest post  |  Subscribe to this topic  |  Latest posts first ]


AnguyX
Deleted user

[Vampire - Christopher Bleck] Blut im Ohr (Feedback erwünscht ;)

from AnguyX on 05/19/2014 01:45 PM

Als Christopher 23 wird, wird er verwandelt. Seine Sprache verwandelt sich, sein Körper verwandelt sich, seine Wahrnehmung verwandelt sich. Er übt das Starren und das Sehen, entdeckt das Nichts und bezweifelt die Endlichkeit. Christopher verknotet sich und lernt sich zu entknoten. Er tanzt mit einer Spinne, steckt sich einen abgebrochenen Finger ins Auge, zerschneidet einen alten Stein aus Glas, gräbt sich ein tiefes Loch zum Füllen und lässt es leer, singt fremde Lieder, bricht in ein Gefängnis ein, lässt einen rechten Zeh enthaupten, verwandelt einen See in weiße Asche, gebiert einen Apfel aus Gold, kämpft gegen Dreiecke, zähmt ein Quadrat, verschafft sich illegalen Zutritt zu Wissen, unterhält sich mit den Schatten an der Wand und versucht einen Millionen Jahre alten Krieg zu beenden, indem er eine schwarze Zeichnung auf dem Körper einer Frau in einem dunklen Raum aufhängt. Christopher kämpft, um nicht wahnsinnig zu werden, und der Wahnsinn kämpft, um nicht Christopher zu werden. Er findet einen Widerspruch und löst ihn auf. Am Ende verneigt er sich vor der Welt und tanzt.

Vampire: Die Maskerade - Viva Venezia
Es geht weiter im Juni in der erlauchtesten Republik.

img_6473_672x1024.jpg

Er hatte ihr in die Augen gesehen während sie stumm weinte, denn das Panzerband über dem Mund dämpfte ihr Schluchzen. Durch die Tränen, welche sich aus den tiefen, braunen Seen in ihrem Gesicht ergossen, war ihr Lidschatten verschmiert und hatte sich auf den Wangen verteilt. Grünlichgelber Schleim lief ihr aus der Nase über den silbernen Streifen welcher die vom Schlag geborstenen Lippen verbarg.
Sie war erbärmlich - all der Dreck an ihr, der Schmutz der Straße, ihre eigenen Körpersäfte, der Schweiß der Angst der ihr halb zerissenes Kleid tränkte. Alles in Christopher sträubte sich dagegen auf, nur in die Nähe dieses unreinen Wesens zu gehen und doch war er so nah an ihr, dass sie seinen Atem im Gesicht hätte spüren können - sofern er einen gehabt hätte.
Die Westpark Avenue im Spring Valley von Las Vegas war sein Jagdgebiet gewesen - eine Junge Lehrerin, ansässig, keine Touristin. Es war der Kitzel, das Fragen gestellt werden würden - der Kitzel, dass es in der Stadt Menschen gab, die sie suchen würden und die er zu sich führen wollte. Ein Spiel mit dem Feuer das nur zwei Enden kannte: Töten oder getötet werden. Ein Bruch mit der Masquerade - wenn auch nur Indirekt.
Sie war eine leichte Beute gewesen, hatte sich kaum gewehrt und der Schlag hatte sie für fast eine halbe Stunde in die Ohnmacht entlassen. Christopher hatte gewartet, alles vorbereitet und sortiert. Die Bühne für ihren großen Auftritt bereitet - dem letzten großen Drama - ihrem persönlichem Requiem.
Seine Hand griff nun nach rechts auf den Tisch - die Messer waren nach Größe sortiert und exakt parallel im gleichen Abstand zueinander drapiert. Er hörte den durch das Tape erstickten Schrei als er ein langes, schmales griff und im Licht der zwei kleinen Lampen begutachtete. Im Hintergrund lief "That´s Life" von Frank Sinatra
und ein halbleeres Glas Bourbon stand auf der Anrichte. Das Hotelzimmer würde fürchterlich aussehen wenn er fertig war. Als er ihr Kinn fest packte und die Messerspitze nah über ihr linkes Auge hielt, wurde der Blick auf das blinkende, schwarze Stück Metall gerichtet, welches neben dem Getränk lag.
"Eine neue Nachricht von Tom" stand dort in serifenlosen Lettern bevor der Bildschirm wieder schwarz wurde.

Die Klinge wurde sachte wieder an ihren Platz auf den Tisch gelegt, während er sich vorbeugte und seine kalten, toten Lippen sachte ihre Stirn berührten.
Später mein Engel, später befreie ich dich.

Dann stand er auf, griff das Mobiltelefon, zog sich den Anzug wieder an und richtete die Krawatte. Sie schrie erneut als er am Spiegel vorbei ging und das Zimmer verließ.

Der Mann hatte kein Spiegelbild.

 

Reply Edited on 05/19/2014 08:29 PM.

MaxMonster1

35, male

Posts: 1801

Re: [Vampire - Christopher Bleck] Blut im Ohr (Feedback erwünscht ;)

from MaxMonster1 on 05/19/2014 03:17 PM

Feedback? Dazu?
Ich bin immer noch sprachlos und harre in gespannter Erwartung den Dingen die da kommen mögen! Es wird phantastisch...

Mein Kanal für RP-Runden | Rollenspielradio und Videos von Conventions | Hörbücher und Hörspiele

Reply Edited on 05/19/2014 03:18 PM.

dain

31, male

Posts: 171

Re: [Vampire - Christopher Bleck] Blut im Ohr (Feedback erwünscht ;)

from dain on 05/19/2014 04:18 PM

"Wenn man lange genug in den Abgrund guckt, guckt er irgendwann zurück."

hab zwar keine von Christophers Seiten als so Menschenverachtend eingschätzt, aber durchaus denkbar. Dir ist auf jeden fall klar, wen du da spielst und das ist immer gut für ein p&p.

Reply

MaxMonster1

35, male

Posts: 1801

Re: [Vampire - Christopher Bleck] Blut im Ohr (Feedback erwünscht ;)

from MaxMonster1 on 05/21/2014 10:04 AM

Wirds sowas auch von den anderen Charakteren geben, oder musste das einfach aus deinem Hirn raus Anguy?

Mein Kanal für RP-Runden | Rollenspielradio und Videos von Conventions | Hörbücher und Hörspiele

Reply

Zeitzeugin

33, female

Posts: 97

Re: [Vampire - Christopher Bleck] Blut im Ohr (Feedback erwünscht ;)

from Zeitzeugin on 05/21/2014 10:37 AM

Hm also.. ich finde es recht theatralisch und vollgepropft. Manchmal verlierst du deine eigenen Sätze aus den Augen, so scheint es mir und es sind auch ein paar Grammatik- und Rechtschreibfehler enthalten (dass/das zB.)
Soll der letzte Satz schockieren/ein Aha-Erlebnis geben? Das greifst du mit der fehlenden Atem-Geschichte ja ohnehin vor.

Den Inhalt finde ich besser als die Beschreibungen. Ich glaube, dass das mit etwas Überarbeitung wirklich gut werden kann. Ich weiß nicht, inwiefern du kleinteilige Kritik das Schriftstellerische betreffend haben möchtest oder ob es dir eher um den Inhalt geht.
Christopher an sich finde ich interessant und die Sache, dass das Mädchen keine saubere Gefangene ist, auch. Macht es realistischer.

Mich darf man bei kreativen Sachen nicht nach Feedback fragen, ich bin da vermutlich zu streng, sorry ;)

Blog | Youtube-Kanal | Zeichnungen

Reply Edited on 05/21/2014 10:37 AM.

AnguyX
Deleted user

Re: [Vampire - Christopher Bleck] Blut im Ohr (Feedback erwünscht ;)

from AnguyX on 05/21/2014 02:24 PM

Danke danke erstmal

 

Wirds sowas auch von den anderen Charakteren geben, oder musste das einfach aus deinem Hirn raus Anguy?

Dat musste ausm Hirn raus ;) Außerdem kann ich ja schlecht für die anderen sprechen

 
Hm also.. ich finde es recht theatralisch [...] bin da vermutlich zu streng, sorry ;)

Danke für die Kritik Zeitzeugin ;)
Tatsächlich habe ich das ganze von der Arbeit aus geschrieben und hatte daher keine Überarbeitungszeit die ich mir sonst nehmen würde ;) Das da oben ist das Ergebnis von "Kotze-Schreiben" - also erstmal aus dem Kopf raus und lagern um es später zu verfeinern (was hier eben noch komplett nicht gemacht wurde, daher das/dass + sinnloser Stuff/wirre Sätze).
Wenn bzw. Falls die Muse und Zeit mich nochmal küsst überarbeite ich das ganze vielleicht mal ordentlich. 

Reply

MaxMonster1

35, male

Posts: 1801

Re: [Vampire - Christopher Bleck] Blut im Ohr (Feedback erwünscht ;)

from MaxMonster1 on 05/21/2014 02:36 PM

Ja, meine Frage war blöd formuliert, wollte fragen ob die anderen auch sowas für ihre Charaktere machen. Ich lass mich dann eifnach überraschen. Ich hab den Text jetzt 5-6 mal gelesen und es macht Lust auf mehr, könnte sogar ne Kurzgeschichte wert sein

Mein Kanal für RP-Runden | Rollenspielradio und Videos von Conventions | Hörbücher und Hörspiele

Reply

Eren
Deleted user

Re: [Vampire - Christopher Bleck] Blut im Ohr (Feedback erwünscht ;)

from Eren on 05/26/2014 08:20 PM

Nachdem ich das gelesen habe, habe ich wieder Lust auf Vampire. Zum Text: ich sehe das ähnlich wie MaxMonster1 das kann man aufjedenfall zu einer Kurzgeschichte ausbauen, ich finde es sowieso schön mal in Christophers Gedanken zu "sehen". Großes Lob an dich Anguy.

Reply

blckmirror

49, male

Posts: 21

Re: [Vampire - Christopher Bleck] Blut im Ohr (Feedback erwünscht ;)

from blckmirror on 06/29/2015 06:37 AM

Sehr krank, sehr gut, sehr fesselnd...

Ich wünschte, jemand würde sie befreien, aber das wird wohl nicht geschehen...
Korrigiere dich nicht selbst, denn das verwäscht deine Gedanken im Augenblick, vllt. findest du jemanden, der es für dich tut, oder beschränke dich auf die Rechtschreibung, falls du es veröffenlichen möchtest, mehr würde ich nicht tun. Vorgelesen entfaltet der Text seine volle Wirkung.
Bin noch sehr geflasht, wünschte mir immer noch, jemand würde sie befreien...

neulich auf einer schmalen Brücke: "You shall not pass!"


Gedanken vor dem wöchentlichen Aufräumen und Saubermachen:
"Ich bin das Opfer eines universellen Prinzips, der Entropie!"

Reply

« Back to forum