DSA Zu Blöd zum Leiten... ?

First Page  |  «  |  1  |  2 [ Go to bottom  |  Go to latest post  |  Subscribe to this topic  |  Latest posts first ]


Lyoner
Deleted user

Re: DSA Zu Blöd zum Leiten... ?

from Lyoner on 06/01/2015 10:56 AM



@AnomanderRake In der Vergangenheit, damals, als dieses Forum noch jung war, da gab es auch schon diverse Diskussionen über das gute/richtige Spielleiten.  Der damals noch junge und unverdorbene Lyoner gab sein bestes in Sachen Spielleitertipps (kann man auch hier irgendwo noch nachlesen) und er bekam von den Alten  , weil er das besagte Produkt aus dem Hause Ulisses für gut befand. Die Kritik der Alten begann schon beim Cover wo der Zeichner doch tatsächlich die Fäden an den Helden vergessen hatte.

 

Nimm es mir nicht übel, aber die Schläge von damals, die ich kassieren musste müssen nicht noch einmal sein.

Reply Edited on 06/01/2015 10:57 AM.

AnomanderRake
Deleted user

Re: DSA Zu Blöd zum Leiten... ?

from AnomanderRake on 06/01/2015 11:17 AM

HueHue immer diese alten Herren & Damen aus dem Hinterzimmer.. Nun ich würde mich auch zu den alten bzw. denjenigen die schon eine 2 stellige Jahreszahl dieses System (DSA) verfolgen zählen und kann diesen "Aussagen" nicht gänzlich unterschreiben. Aber vllt erleuchtet mich ja einer dieser alten Hasen beizeiten.

Ich werde mir aber beizeiten wenn Luft ist im Archiv die entsprechenden Threads zur Gemüte führen, vllt überzeugt mich das ja.

Richtiges und Falsches SL ist so oder so ein Märchen, da es wie oft im Leben subjektiv bewertet bzw. empfunden wird.
Eine mehr als sinnfreie Unterhaltung somit was Gutes und Schlechtes  "Meistern"  ist.^^

Sich über das Cover aufzuregen ist schon grenzwertig, da ich persönlich nicht mit dem Cover spiele sondern mit dem Inhalt.
Zählt als Kritik für mich eher in die Ecke der Hardcoresammler und ist auch wieder rein subjektiv.
(Mir selbst gefällt das Cover auch nur bedingt wie viele Cover im P&P Bereich)
Ich selbst bespiele aber meine Bücher etc ausgiebig (so sehen sie auch nach vielen Jahren aus). und kann/will mich deshalb nicht über solche Nebensächlickeiten muckieren bzw. mich am Cover aufhalten.

Grundsätzlich ging es mir nur darum das diese Aussage unterfüttert wird und nicht nur grob in den Thread geworfen wird.

Vielen Dank für die Zeit und Mühe der Antwort.
Ano

Reply

Regan

27, male

Posts: 171

Re: DSA Zu Blöd zum Leiten... ?

from Regan on 06/01/2015 01:43 PM

Joa jeder Topf hat seinen Deckel und jeder SL seine Gruppe. Als SL sollte man so leiten, dass es der Gruppe gefällt. Wenn der Spielstiel der Gruppe euch nicht liegt, dann leitet nicht für diese Gruppe. Wenn euch als Spieler, der SL-Stiel nicht gefällt, sucht euch nen anderen SL. Klingt hart, aber es gibt ja genug Spieler und Runden.

Reply

Zokking

91, male

Posts: 1

Re: DSA Zu Blöd zum Leiten... ?

from Zokking on 01/20/2018 11:03 PM

Joa jeder Topf hat seinen Deckel und jeder SL seine Gruppe.

Damit hast du echt recht , denn nur wenn es innerhalb der Gruppe harmoniert kann das Abenteuer auch ein Erfolg werden, naja ob erfolgreich ist ja in dem Fall auch egal, solange es Spaß macht. 

Reply

Chiqati

20, male

Posts: 15

Re: DSA Zu Blöd zum Leiten... ?

from Chiqati on 01/24/2018 08:02 PM

Ich kann dir nur den Tipp geben, der mir beim ersten Mal geholfen hat:
"Das Erste Mal wird sowieso Schei*e, also lehn dich zurück und geh es entspannt an."

Reply

Newman1987

32, male

Posts: 561

Re: DSA Zu Blöd zum Leiten... ?

from Newman1987 on 01/25/2018 05:30 AM

Ist ja doch schon etwas alt der Thread aber kann allen Neulingen die sich ans leiten wagen nur den Tipp geben einfach machen und sich nicht zu viel stress machen. Leiten ist alles andere als ein Hexenwerk und ziemlich simpel.

Wenn man ein Abenteuer hat und Dinge halbwegs gut beschreiben und erklären kann ist das eigentlich alles was man am Anfang braucht. Und Dinge beschreiben macht man ja schon im Alltag wenn man erzählt was einem am Wochenende passiert ist oder sonstige Geschichten erzählt.

Wenn man dazu noch nette Spieler hat die einen nicht mit Regelfragen oder Regeldiskussionen nerven sondern sich ganz auf das Erzählerische einlassen und auch selbst die Initative ergreifen ist das ganze Perfekt und man hat als SL "kaum" noch was zu tun. Gab schon ganze Abende an denen ich quasie nichts zu tun hatte, weil meine Spieler sich mit sich selbst beschäftigt haben und Pläne geschmiedet haben.

"when it rains look for rainbows. when it`s dark look for stars"

Reply

Sloggo

30, male

Posts: 30

Re: DSA Zu Blöd zum Leiten... ?

from Sloggo on 01/25/2018 09:14 AM

Was mir unheimlich geholfen hat ist die Absprache der Gruppe, dass es nicht die Aufgabe des SL sein sollte, die Sonderregelungen der speziellen Charaktere zu kennen. Dann kann man sich auf das wesentliche beschränken und schafft gleichzeitig eine gewisse Vertrauensbasis.

Außerdem probieren wir gerade aus, die bei DSA bekannten Menschenkenntnisproben verdeckt vom SL Würfeln zu lassen.

Hat sich bisher als spannend erwiesen, ist aber noch nicht festgesetzt.

Sehr schön finde ich auch die Grundhaltung von zB Dungeon World: wenn nichts auf dem Spiel steht, lass die Spieler ohne eine Probe gewähren und „Spiele um herauszufinden was passiert“.... denn selbst der beste Plan hält der Begegnung mit der Spielergruppe kaum stand

Reply
First Page  |  «  |  1  |  2

« Back to forum