Kommunikation und Transparenz

First Page  |  «  |  1  ...  3  |  4  |  5  |  6 [ Go to bottom  |  Go to latest post  |  Subscribe to this topic  |  Latest posts first ]


Azradamus

30, male

Posts: 2413

Re: Kommunikation und Transparenz

from Azradamus on 09/13/2014 04:03 AM

Aus aktuellem Anlass:

Im "Abgefucked"-Thread wurde ja durchaus sehr impulsiv über den Weggang des Kamels diskutiert. Dabei legten die Admins Interna offen, die ich etwas deplaziert fand.

Zum einen, weil man die Diskussion nicht in ein eigenes, entsprechend gekennzeichnetes Thema verlegte. Ich wollt dazu erst etwas im Thread drüben schreiben, poste aber den Teil jetzt Hier:

------
Aber, was ich letztendlich ziemlich unangebracht finde: Es ist okay, wenn man die Suppe nicht mehr aufwärmen will einen Tag danach, finde ich nur gut so, dass man auf Nachfragen, was eigentlich los war, nur kurz abgefertigt wird (ich sag nur Chat). Weil es eben NICHT die Allgemeinheit etwas angeht. Finde ich vollkommen verständlich.

 

Und dann entdecke ich Threads wie den "Abgefuckt", ohne Kennzeichnung, in denen jedes kleinste Details angeführt, zitiert, erklärt wird. Sorry, aber das hat kein User verdient, der unter den Umständen hier das Board verlässt. Dass er weg ist und man dann noch Entscheidungen, die im kleinen Preis gefällt wurden so offen legt. Sorry, DAS ruft in mir eine Dreckslaune hervor!!

Klärt das doch bitte per PM, verweist als Admins auf die Forenregeln und macht doch einfach klar, dass die Umstände nicht unbedingt jeden was angehen. Vieles davon (Zweit-, Drittnicks und wie die hießen, Absprachen) waren Dinge zwischen euch und dem Kamel.

------

Gerade da hätte ich mir ein entschiedenes Eingreifen von Admin-Seite gewünscht. Transparenz hin oder her. Aber letztendlich hätte man das nicht in der Detailfülle öffentlich erläutern müssen. Kamel nutzte Doppelnicks, er war dazu schon mal verwarnt worden. Äußerungen, die unangemessen waren und einige Beschwerden vlon Usern darüber. Entscheidung der Admins vielleicht noch nachdem man mit dem Kamel darüber sprach: Rauswurf.

So hätte das durchaus aussehen können, oder? Detailfragen für Leute, denen man meint mehr mitteilen zu müssen, weil sie mit dem Kamel gut befreundet sind, dann eben per PM. Aber nicht in der Bandbreite in einem Thema, in das das nicht gehört. Weil so kochten nur wieder die Emotionen hoch, jemand im Thread verglich es mit der Stimmung kurz vor einer Messerstecherei, was ich durchaus passend finde.

Und der wichtigste Punkt: Es kann nicht jeder Hinz und Kunz noch Tage, Wochen später nachlesen, was denn WIRKLICH passiert ist.

Da würde ich mir einfach etwas mehr Selbstvertrauen unseres Administratorenteam wünschen. Und klarere Regeln. Das hat nichts mit "strengeren" Regeln zu tun. Aber die Regelungen des Nerdpols erscheinen mir wirklich nur minimalst, da könnt ihr jeden anderen Forenbetreiber mit etwas Erfahrung befragen. Und es fehlen einfach wichtige Punkte, wie die Frage der Zweitaccounts oder Dinge sind zu ungenau formuluiert.

Etwa der Punkt: Keine Diskussionen über religiöse oder politische Inhalte. Das wird ja immer wieder ausgepackt um ein Thema im Chat oder Forum zu unterbinden und wird durch Themen zu Fantasy-Gottheiten und ihre Stellung im System oder Setting dann ad absurdum geführt. Mir erscheint der Einsatz da etwas Willkürlich. Da diskutiert man einvernehmlich im fast leeren Chat etwa über ein geisteswissenschaftliches Thema (z.B. Frage nach der Existenz Gottes) und wird darauf verwiesen, das dürfe man nicht. Bei 5 Usern im Chat, davon 2 Gesprächsteilnehmer, ein Admin zwei andere. Hatten wir schon öfters und auch wenn es da mal hitziger wird. Wenn es einvernehmlich bleibt, dann schadet das doch niemandem. Gerade im flüchtigen Medium Chat. Naham abdere Baustelle.

Sorry.

»If they give you ruled paper, write the other way.«
Juan Ramón Jiménez

Reply Edited on 09/13/2014 04:04 AM.

DickeFleisc...
Deleted user

Re: Kommunikation und Transparenz

from DickeFleischwurst on 09/13/2014 09:15 AM

ich lese gerade, dass ich mich ja eigentlich hier löschen wollte ... :-D

Reply

Hexxchen

28, female

Posts: 654

Re: Kommunikation und Transparenz

from Hexxchen on 09/13/2014 11:54 AM

Im "Abgefucked"-Thread wurde ja durchaus sehr impulsiv über den Weggang des Kamels diskutiert. Dabei legten die Admins Interna offen, die ich etwas deplaziert fand.
Stimmt. Die Admins wollten das sicher ursprünglich nicht teilen, wurden ja aber von der Masse aus Anklagen durch unsere Kamel-Fanboys(und ich verzichte im weiteren komplett auf Namen) in eine Ecke getrieben. Der Rechtfertigungszwang ist hier groß.

Zum einen, weil man die Diskussion nicht in ein eigenes, entsprechend gekennzeichnetes Thema verlegte. Ich wollt dazu erst etwas im Thread drüben schreiben, poste aber den Teil jetzt Hier:
Stimmt das hätte unterbunden werden müssen. Aber da sind unsere Admins wiederrum zu sanfte Wesen.^^

 

Und dann entdecke ich Threads wie den "Abgefuckt", ohne Kennzeichnung, in denen jedes kleinste Details angeführt, zitiert, erklärt wird. Sorry, aber das hat kein User verdient, der unter den Umständen hier das Board verlässt.

Ich stimme voll und ganz zu. Aber wer hat das ganze denn gestartet? Ich hatte ja auch meinen Grund in den Gute Laune Thread zu schreiben. Wenn auch leicht Themenbezogen musste3 das mal sein. Einfach mal kein Admingebasche.

Forenregeln klar machen

Unsere Admins sind leider keine Propheten. Erwartet doch auch keiner. Sie können im eigenen Ermessen handeln.
Aber denkst du in diesem speziellen Fall htte eine Regel dagegen sehr viel geändert. Wie die Goldenen Trollregeln besagen hält man sich nur schein ba innerhalb derer auf, nutzt sie für sich.
Mit den Admins wird also gespielt. Und das ist menschlich noch weniger OK, wie Zweitaccs nicht zum guten Ton gehören.
Und die Chancen sind da, dass noch mehr Zweit-Accs existieren. Ein Versprechen oder der gute Ton sind ja offensichtlich bei Trollen nix wert.
Es wurde FREUNDSCHAFLICHES Vertrauen missbraucht und jede einzige Chance genutzt um sie zu verschießen. Da würde ich als Person undAdmin spontan genauso handeln.
Note : Gehandelt wurde ja nun nicht nur wegen dem was zuletzt passiert ist. Das war der Tropfen, der selbst die Überlaufrinne hat überlaufen lassen.

Entscheidung der Admins vielleicht noch nachdem man mit dem Kamel darüber sprach: Rauswurf.
Was lässt dich denn glauben, dass das nicht besprochen wurde? Kamel war sich der Folgen schon lange bewusst. Ich meine, dass es da sicher einige Gespräche gab. Warum sich nochmal mit der Uneinsichtigkeit quäulen? Dann hat der Troll doch das erreicht, was er will. Das Leben von mehreren Personen hart angenervt. Bei manchen die einzige Art der Anerkennung. Nicht aber für das Kemel. Was mih fragen lässt: Spielt er so gerne mit den Gefühlen anderer, weil er gemein ist oder fehlt ihm was in SEINEM Leben. Das sei aber mal dahingestellt.

So hätte das durchaus aussehen können, oder? Detailfragen für Leute, denen man meint mehr mitteilen zu müssen, weil sie mit dem Kamel gut befreundet sind, dann eben per PM.
Ist das nicht Kamels Aufgabe seinen Freunden zu erklären, warum wer geflogen ist? Was wird denn hier von unseren Admins alles erwartet? Die stecken Geld hier REIN und werden nicht bezahlt!



Da würde ich mir einfach etwas mehr Selbstvertrauen unseres Administratorenteam wünschen. Und klarere Regeln. Das hat nichts mit "strengeren" Regeln zu tun. Aber die Regelungen des Nerdpols erscheinen mir wirklich nur minimalst, da könnt ihr jeden anderen Forenbetreiber mit etwas Erfahrung befragen. Und es fehlen einfach wichtige Punkte, wie die Frage der Zweitaccounts oder Dinge sind zu ungenau formuluiert.
Allgemeine Regeln der Höflichkeit implizieren viel. Wenn die Forenregeln wachsen und jedes Deteil in sich aufnehmen, dann liest sie doch keine mehr. Wie viele Forenregeln hab ich schon übersprungen und mir gedacht:"Jaja ich bleib höflich und nett.2 Nie Probleme damit gehabt!
Aßerdem ist der Nerdpol noch nicht alt. Die Forenregeln und Fähigkjeiten der Admins wachsen mit Problemen und Feedback. Ich frae mich nur warum das Feedback nur dann kommt, wenn man unseren Admins gerade etwas vor wirft. Das säuert mich persönlich an, weil ich nicht will, dass sich unsere Admins schlecht fühlen müssen.

Etwa der Punkt: Keine Diskussionen über religiöse oder politische Inhalte. Das wird ja immer wieder ausgepackt um ein Thema im Chat oder Forum zu unterbinden und wird durch Themen zu Fantasy-Gottheiten und ihre Stellung im System oder Setting dann ad absurdum geführt. Mir erscheint der Einsatz da etwas Willkürlich.

Leidenschaftliches Thema, dass bekanntermaßen zu viel streit führt und ehh nicht in ein Rollenspielforum gehört. Außer man vergleicht Götter und Kulte aus dem RP mit ihren Vorbildern. Sowas sollte auch nicht unterbunden werden.


Da diskutiert man einvernehmlich im fast leeren Chat etwa über ein geisteswissenschaftliches Thema (z.B. Frage nach der Existenz Gottes) und wird darauf verwiesen, das dürfe man nicht. Bei 5 Usern im Chat, davon 2 Gesprächsteilnehmer, ein Admin zwei andere. Hatten wir schon öfters und auch wenn es da mal hitziger wird. Wenn es einvernehmlich bleibt, dann schadet das doch niemandem. Gerade im flüchtigen Medium Chat. Naham abdere Baustelle.
Das ist natürlich etwas schade. Ich kann nur für mich sprechen. Wir haben uns auch mal mit mehreren Leuten über ähnliche Themen unterhalten und es wurde nichts gesagt. Als es mal um Erwachsenenthemen ging haben wir einvernehmlich das Thema fallen lassen, sobald jemand minderhjähriges im Chat war.
Sprich auch hier kommt es immer darauf an.
Ich kann jedoch verstehen, dass der ein oder andere Admin dann dazu neigt sich peinlich genau an die Forenregeln zu klammern. Siehe alles was hier drüber steht.

Sorry.
Warum entschuldigst du dich für dein Feedback? Es kann doch helfen und du wolltest auch keinen beleidigen.

So ich habe deinen Post nun ganz schön auseinander gerissen aber es war mir wichtig einige dieser aussagen zu treffen. Gerade, da viele deiner Aussagen mit denen anderer Leute konform ehen und meiner Meinung nach oft vergessen den Blickwinkel der Adminseite zu sehen.
Ich finde die entscheidungen auch nicht immer richtig. Aber für gewöhnlich nachvollziehbar, verständlich und meistens gut.

PS: Wenn du dir mehr Selbstvertrauen bei den Admins wünschst. Wie wäre es ab und an mal mit Lob und Bedanken statt nur mit Anklagen. Das ist der Sache nicht dienlich.^^



Hier rühre ich in meinem Hexenkessel herum!(Kanal)
Hier laber ich Zeug und lese Nachichten!(Twitter)

Bei Kain ich musste einem Nossi beim Duschen zusehen.
Nun hab ich alles erlebt...

Reply

Azradamus

30, male

Posts: 2413

Re: Kommunikation und Transparenz

from Azradamus on 09/13/2014 12:49 PM

Ich kann grad aus Zeitgründen nicht auf alles eingehen, nur soweit Hexxchen:

Mir ist bewusst dass unsere Admins da eine Riesenaufgabe stemmen und ich gehörte auch immer zu denjenigen, die wagten zu befürchten, dass das zu viele Aufgaben für zu wenige Punkte sind.

Zur Sache mit den PMs: Das war Teil der Kurzfassung die man hätte geben können. Keine Aufforderung an die Admins, Leute aufzufordern sie anzuschreiben, wenn sie etwas über das Kamel wissen wollen. Aber, ich griff damit nur auf, dass z.B. AnguyX im entsprechenden Thread eben Auskünfte gab. Sicherlich auch, weil er sich bedrängt fühlte.
Ich fände es auch besser, wenn man wegen so etwas die Betroffene Person selbst befragt, aber wie gesagt: Wenn Bedarf von Seiten der Admins besteht, dass mit einzelnen auszuhandeln, dann fände ich es eben besser, das nicht im Forum zu lesen. Führt nur zu weiterem Bösen Blut.

Und nein, natürlich hätten eindeutigere Forenregeln den Streit um das Kamel nicht verhindert. Mir fiel bei dem Ganzen eben nur auf, dass etwa nach den Regeln Doppelnicks nicht ausgeschlossen wurden, wieso auch immer man sich einen Doppelnick hier anlegen sollte und es deswegen eben komisch wirkt, wenn ein Verweis eben UNTER ANDEREM mit dem Anlegen von Doppelnicks (ja ich weiß, das war nur ein klitzekleiner Punkt unter vielen) begründet wird.

Und nochmals: Lieber Koali, lieber Umbreon, lieber Bini und lieber AnguyX (entschuldigt bitte, wenn ich einen Admin vergessen habe): Ihr macht einen Superjob im Nerdpol, ich bin immer erstaunt wie schnell man hier, wenn man Hilfe sucht, die von euch bekommt und wie viel Arbeit ihr in dieses "bloße" Hobbyprojekt steckt. Und mir ist auch klar, dass das große Forum hier für den einen oder anderen von euch komplettes Neuland ist und ihr da noch viel erproben nmüsst. Kein Problem. Deshalb ist ein Thread wie dieser ja so wichtig, um euch Vorschläge zu machen oder Themen anzusprechen, bei denen es Verbesserungsbedarf gäbe. Erwargtet ja niemand, dass ihr das jetzt sofort umsetzt.


PS: Zu Hexxchens Frage am Ende, wieso ich sowas erst poste, bzw. wieso sowas erst wieder debattiert wird, nachdem die nächste Diskussion im Forum aus dem Ruder lief:
Ich kann da nur für mich persönlich sprechen. Ich wollte die Forenregeln schon länger mal wieder ansprechen und hab das sogar schon, die Ereignisse der letzten Tage boten dann einen guten Anknüpfungspunk, warsozusagen die Gelegenheit sich mal hinzusetzen und zu überlegen, wie man das vorbringen kann.

»If they give you ruled paper, write the other way.«
Juan Ramón Jiménez

Reply Edited on 09/13/2014 12:52 PM.
First Page  |  «  |  1  ...  3  |  4  |  5  |  6

« Back to forum