Quack Tales - Das RPG

1  |  2  |  »  |  Last [ Go to bottom  |  Go to latest post  |  Subscribe to this topic  |  Latest posts first ]


Mats

22, male

Posts: 34

Quack Tales - Das RPG

from Mats on 04/02/2019 03:15 PM

Ich hätte schon Bock mal ein Abenteuer im Duck Tales Universum zu machen. Um in keine rechtlichen Fallen zu kommen würde ich es einfach nur mit Anspielungen versehen. Auf Grund der Absurdität mancher Originalgeschichten in Verbindung mit dem schnellen Wechsel aus realistischen Ernst und den doofen Ideen, die keiner mit gesundem Verstand ausführen würde, fände ich Kindercharaktere angebracht.

 

2 Storylines fallen mir ein, die ich als recht geeignet betrachte:

Beide fangen damit an, dass die Truppe minderjähriger anthromorpher Tiere sich auf eine Mutprobe einlässt, eine alte Villa nachts zu besuchen und einzudringen. Der Legende nach ist das Haus schon lange verlassen und doch sieht man immer mal wieder, dass sich Gardinen bewegen, man hört Geräusche; ein Geist soll sich hier eingenistet haben und kleine Eindringlinge fressen. Es sollen hier immer mal wieder Leute verschwunden sein. Mitten in der Nacht ist es gruselig und im silbrigblauen Schimmer des Vollmondes sieht das Haus um so unheilvolle aus. Aber natürlich wird die sache durchgezogen.

Hier trennen sich die Geschichten.

1. Idee: im Keller ist ein altes Labor, versteckt im Untergrund. Niemand hätte so was hier erwartet. Es gibt Spuren im Staub, aber auch Stellen in den Räumen, die frisch gesäubert aussehen. Beim versehentlichen aktivieren, einer zunächst mysteriösen Maschine, wird die ganze Truppe wegteleportiert.

1.1: die Kinder landen in der Vergangenheit und müssen Dinosauriern aus dem Weg gehen und in einen Stamm Höhlenenten eindringen um zum Weisen mit den Kristallaugen (Wissenschaftler mit Brille) gelangen, der ihnen vielleicht noch eine Aufgabe gibt, bevor er sie wieder zurück schickt. Vielleicht braucht braucht er auch ihre Hilfe dazu.

1.2: die Kinder landen in einer alten Ruine auf einem hohen Berg. Dieses mal versucht der Wissenschaftler nicht zu helfen, sondern alle anderen davon abzuhalten seinen Schatz zu finden. In den Ruinen soll ein unglaublicher Reichtum verborgen sein. Dem Goldrausch verfallen und an den Rätseln der alten Tempelanlagen langsam verzweifelnd, wird er zur Gefahr für andere und sich selbst.

Die Kinder müssen einen Schlüssel vom Tüftler bekommen, den er immer von der Maschine entfernt, damit eben genau solche zufälligen Entdecker nicht ohne weiteres mit seinem Schatz verschwinden können. Evtl. müssen noch Fallen deaktiviert, ein alter Hund aus seinem Wahnsinn gerettet und ein Schatz geborgen werden.

2. Das Haus selber hat viele Geheimnisse, es ist eine junge Ruine und gebaut, wie ein Geisterhaus, gefüllt mit allerlei Falltüren, drehenden Wänden und so weiter. Der Spaß wird schnell zum spannenden Gefängnis. Man muss hier wieder schnell raus, bevor die Eltern am morgen aufwachen und die Kinder suchen. Und bevor die mysteriösen Geräusche in den Wänden und leeren Gängen die Kinder einholen. Und auf dem Weg kann man noch das ein oder andere Geheimnis der alten Gemäuer lüften. (Jetzt habe ich auch Lust auf ein Scooby-doo abenteuer)

Mit den Settings gibt es keine Probleme, die Kinder von nicht so reichen Fantastilliadären mit dem Reisen in Fremde Länder hätten.

Was haltet ihr von den Ideen?

Was denkt ihr über die Elemente, die eine Ducktales-Geschichte unbedingt haben sollte (ein paar Rätsel, ein Schatz, kleinganoven oder fallen, die einem Bein Fortschritt hindern, ein manischer Bösewicht mit Wortspiel als Namen usw.) ?

Was für ein Regelwerk wäre geeignet?

Htbah, oder so, wäre noch relativ frei und erlaubt klare Stärken und Schwächen. Aber ich bin mir nicht sicher, wie man das mit solchen Systemen mit den Unterschieden der körperlichen Stärken zwischen Kindern und Erwachsenen ausspielt. Ich finde es seltsam, wenn ein Kind mit einem Erwachsenen mit gleicher Stärke gleich auf rangeln kann.

Was denkt ihr?
Anregungen und Ideen sind herzlich willkommen.

Reply

Mats

22, male

Posts: 34

Re: Quack Tales - Das RPG

from Mats on 04/02/2019 03:22 PM

Vielleicht reicht es mit dem System auch, wenn man nur einfach einen Malus auf Stärke gibt, wenn mann gegen einen Erwachsenen rangelt. -15 oder so kommt mir angemessen vor.

Reply

Reg_Jackson

24, male

Posts: 177

Re: Quack Tales - Das RPG

from Reg_Jackson on 04/02/2019 03:40 PM

Savage Worlds kann man für sowas auch verwenden. Schönes Universalsystem, das GRW kost nicht viel und nen kurzen Schnellstarter gibts sogar für Lau.
Gibt dort Regeln um Kinder als Charaktere zu erstellen und auch regeltechnische Optionen, so erwünscht, die Charaktere mit den "tierischen" Vorteilen auszustatten.
Allgemein enthält das GRW einige optionale Regelvorschläge um das ganze für die eigenen Bedürfnisse anzupassen. Auch eigene Änderungen und Hausregeln lassen sich einfach umsetzen.
Ansonsten ist das NSC Handling sehr angenehm. Wenn man das System durchdrungen hat kann man sich einfach ein paar passende Würfel schnappen ohne sich groß Werte ausdenken zu müssen.  

Auf meinem YouTube Kanal gibt es Brickfilme, Vlogs und Kurzfilme:
RippinRegJackson

Reply

MeisterUmbreon
Admin

37, male

Posts: 894

Re: Quack Tales - Das RPG

from MeisterUmbreon on 04/02/2019 03:51 PM

Klingt auf jeden Fall nach einer ziemlich coolen Idee, ich bin mal sehr gespannt in welche Richtung das noch weiter geht XD
(Geht jetzt erst mal Duck Tales Folgen suchten)


"You have to shatter the mirror to see the truth, else you'll only see yourself"
-Alistair Webb, Malkavian-

Reply

beru2691

47, male

Posts: 274

Re: Quack Tales - Das RPG

from beru2691 on 04/03/2019 09:06 AM

Hi,
als bekennender Donald Duck-Fan bewerbe ich mich schon mal. Hört sich spannend und nach viel Spass und Chaos an ^^^ und wenn ich meiner Trafition folgen sollte, dann wirds ein mexikanisches Kimd sein ^^^ mal schauen 

Hass kann man nicht mit Hass bekämpfen, Hass kann man nur mit Liebe bekämpfen!
Mein Kanal auf YouTube

Reply

beru2691

47, male

Posts: 274

Re: Quack Tales - Das RPG

from beru2691 on 04/03/2019 09:15 AM

Achja, wie wärs mit 1W6-Freunde? Das sollte das abbilden können, ggf. auch Grimm. Etwas wenig komplexes reicht meiner Meinung nach völlig aus, da das meiste eh aus dem Charakterplay der Spieler kommt.

Reg, Umbreon...wärt Ihr mit an Bord? 

Hass kann man nicht mit Hass bekämpfen, Hass kann man nur mit Liebe bekämpfen!
Mein Kanal auf YouTube

Reply

beru2691

47, male

Posts: 274

Re: Quack Tales - Das RPG

from beru2691 on 04/03/2019 09:22 AM

Ha, Charname steht --> Pedro Pato, Sohn einer mexikanischen Imigrantenfamilie.

Hass kann man nicht mit Hass bekämpfen, Hass kann man nur mit Liebe bekämpfen!
Mein Kanal auf YouTube

Reply

Reg_Jackson

24, male

Posts: 177

Re: Quack Tales - Das RPG

from Reg_Jackson on 04/03/2019 03:17 PM

Wenns zeitlich passt bin ich gern dabei

Auf meinem YouTube Kanal gibt es Brickfilme, Vlogs und Kurzfilme:
RippinRegJackson

Reply

Azradamus

30, male

Posts: 2420

Re: Quack Tales - Das RPG

from Azradamus on 04/03/2019 03:25 PM

Wirklich coole Idee!
Wenn's zeitlich passt, würde ich einmal Quackbert II. "Quackie" Krah, seines Zeichen der verzogene Sohn des Elstern-Millionärs Quackbert Krah, ins Rennen schicken. ;)
(irgendwo zwischen Justus Jonas und Dagobert in jung)

»If they give you ruled paper, write the other way.«
Juan Ramón Jiménez

Reply

Mats

22, male

Posts: 34

Re: Quack Tales - Das RPG

from Mats on 04/03/2019 05:09 PM

Je mehr ich darüber nachdenke und sehe, dass es scheinbar genügend Interessenten gibt, desto besser finde ich die Idee. Ich werde das gerne planen und machen. Ich habe schon einen Großteil einer Geschichte zusammen. Es fehlen quasi nur noch Pläne von 2 Orten, ein paar Rätsel und die Charakterbögen von ein paar NPCs.

Ich will ich mich nicht blamieren, aber auch gerne mal versuchen ein Video onair zu spielen.

@beru: Ich habe mir das 1w6 Freunde - Regelwerk mal runtergeladen und das ist eigentlich ziemlich schön. das lässt viel Platz für Naivitäten und kindliches Rollenspiel. Ich werde das gerne benutzen.

Jetzt hatte ich allerdings noch die Idee, Boni für die verschiedenen Spezies zu geben, so wie Enten gut schwimmen, weil das Gefieder wasserdicht ist und Pferde einen festen Tritt haben. Ich denke ich werde aber keine Unterschiede zwischen den Spezies (Rassen) machen und natürliche Boni sind nur Optionen für die Fleißkärtche.

Jetzt nur noch als kleine Unterstützung für mich bitte: benutzt ihr gerne Roll20 für soetwas? Und an alle Ducktalesfans da draußen: habt ihr Tipps, wie ich das Setting so anpasse, dass es sich wirklich anfühlt, wie eine Stadt in der Nähe von Entenhausen?

Reply
1  |  2  |  »  |  Last

« Back to forum