Search for posts by ZaphodBeeblebrox

1  |  2  |  »  |  Last Search found 18 matches:


ZaphodBeebl...

47, male

Posts: 26

Re: News: D&D 5 auf Deutsch

from ZaphodBeeblebrox on 03/29/2017 10:00 PM

 damals, als Männer noch echte Männer waren, Frauen noch richtige Frauen und pelzige Wesen von Alpha Centauri noch richtige pelzige Wesen von Alpha Centauri.

Zaphod Beeblebrox grüsst Dich, Bürger des Universums!  

Reply Edited on 03/29/2017 10:02 PM.

ZaphodBeebl...

47, male

Posts: 26

Re: [Shadowrun 5] Suche Spieler & SL (offair, Hangout)

from ZaphodBeeblebrox on 03/26/2017 05:42 PM

Willkommen gnostIkR!

Reply

ZaphodBeebl...

47, male

Posts: 26

Re: Wie viele Talentwerte scheinen sinnvoll und welche Talente sind aus Erfahrung unerlässlich?

from ZaphodBeeblebrox on 03/14/2017 07:17 PM

@ Newman1987, Vielen herzlichen Dank!

In savage worlds habe ich bisher noch nie geschnuppert, das ist ein grosser Fehler denn die kompakte Talentliste die Du aufführst geht genau in die Richtung, in welche ich mit meinem Regelsystem hinsteuern will! WENIGER IST MEHR!

Nochmal ganz dicken Dank!

Amitiés, Zaphod

Reply

ZaphodBeebl...

47, male

Posts: 26

Re: Wie viele Talentwerte scheinen sinnvoll und welche Talente sind aus Erfahrung unerlässlich?

from ZaphodBeeblebrox on 03/13/2017 01:53 PM

Guten Bonjour tartex

Hoppla, da hat man mich beim "Mutmassen" eiskalt erwischt. Ich lasse den Satz : "Allzu komplexe Regeln entsprechen nicht der Mentalität des französischen Spielers". grundsätzlich stehen, ziehe aber den Bezug zum Scheitern von DSA auf den französischen Markt vollumfänglich zurück.

Na, tartex, die Meinung des Experten: wenn es nicht die Regeln waren, woran lag's dann? Mit der Feststellung, dass es ein Flop wurde bist Du doch einverstanden?

Amitiés Zaphod

Reply

ZaphodBeebl...

47, male

Posts: 26

Re: Wie viele Talentwerte scheinen sinnvoll und welche Talente sind aus Erfahrung unerlässlich?

from ZaphodBeeblebrox on 03/13/2017 08:23 AM

Vielen Dank AnguyX, werde die Sache überdenken!

Amités, Zaphod

Reply Edited on 03/13/2017 08:24 AM.

ZaphodBeebl...

47, male

Posts: 26

Re: Wie viele Talentwerte scheinen sinnvoll und welche Talente sind aus Erfahrung unerlässlich?

from ZaphodBeeblebrox on 03/12/2017 10:37 PM

Vielen Dank Profezzor_Darkness!

Interessante Denkanstösse. Da stellt sich mir die Frage, ob es denn für "selbstverständliche Talente" überhaupt einen Talentwert braucht..... spannend. Muss mal darüber schlafen denn ich sehe da absolut neue Dimensionen in meinen Settings, die allesamt zwischen 1990 und einer sehr, sehr fernen Zukunft liegen.

Sollten von diesen Talenten welche elektronisch vorhanden sein, so wèrde ich mit Vergnügen einen  Blick auf die Liste werfen. Besonders würde mich Kontemporär und Sci-Fi interessieren! Ich wèrde davon auch versprochen nichts copy-pasten denn Kopieren ist nicht meine Art. Es geht mehr darum, bei Anderen zu sehen woran ich selber nicht gedacht habe..... viva la inspiraciòn.....

Amités Zephod

Reply

ZaphodBeebl...

47, male

Posts: 26

Re: Beidhändigkeit

from ZaphodBeeblebrox on 03/12/2017 07:38 PM

@Profezzor_Darkness
Nur keine Panik! Wenn ich Hollywood-Bullshit austeilen kann, so kann ich auch Funkiller einstecken, keine Sorge, ich bin da nicht heikel! Andererseits ist das mit dem andere Wange hinhalten auch nicht mein Ding...... 
Richtig ärgerlich werde ich normalerweise erst wenn man mit Kartoffeln nach mir wirft. Wie ich schon Nur1Mensch erklärte: Vorsicht Kulturschock!

Den Advocatus Diabolus mache auch ich oft, ist eine Art Reflex (hat mir schon riesig Aerger eingebracht).


"Dual-Wield Elfenkampfmagier".... tönt badass - kommt das aus Shadowrun? Oooops Fettnapf, sehe gerade auf dem Profil dass Du nicht Shadowrun spielst!

Wie schon gesagt... echt KEINE negativen Emotionen meinerseits!

Amitiés Zaphod


Reply Edited on 03/13/2017 01:44 PM.

ZaphodBeebl...

47, male

Posts: 26

Re: Beidhändigkeit

from ZaphodBeeblebrox on 03/12/2017 06:44 PM

@Nur1Mensch
Vorsicht Kulturschock! Ich glaube nicht, dass ich Dich falsch verstehe, ich bin auch nicht beleidigt oder auf Streit aus. Ich denke, wir zwei sind da in einer Kulturfalle!
Ich bin seit Jahren im Beruf und Alltag eher einer französischen „Diskussionskultur" ausgesetzt, da geht es gerne mal auf Frontalkurs - sogar wenn man mit dem Gesagten grundsätzlich einverstanden ist – Leute aus der germanischen Ecke fühlen sich da bisweilen direkt angegriffen wo der Franzose lediglich die Verteidigungslinien abtasten will. Ich habe wohl nicht mehr so viel Übung im Umgang mit Deutschen - Sorry!
Meinerseits empfinde ich unseren Austausch interessant und gebe meinem Wort keinesfalls mehr Gewicht als Deinem, ist wie im Fechten, En garde, Finte, Parade, Attacke..... fürchte jetzt aber das wir aneinander vorbei reden..... echt KEINE negativen Emotionen meinerseits!

 

Amitiés Zaphod

Reply Edited on 03/12/2017 06:51 PM.

ZaphodBeebl...

47, male

Posts: 26

Re: Wie viele Talentwerte scheinen sinnvoll und welche Talente sind aus Erfahrung unerlässlich?

from ZaphodBeeblebrox on 03/12/2017 06:25 PM

@Nuvok. Vielen Dank, schon Downgeloadet und am Youtuben. Merci!

@Nur1Mensch
Vielen Dank für den Tip, habe mir Fate vor Monaten mal angeschaut, werde aber die Liste der Fertigkeiten nochmals durchgehen.

Tatsächlich gab es DSA schon mal in Französisch.... stellte sich aber als Flop heraus. Allzu komplexe regeln entsprechen nicht der Mentalität des französischen Spielers.  Auf dem "Gebrauchtmarkt" findet man ab und an noch alte Boxen, das sind dann aber Sammlerstücke für die man bis zu 100 EUR verlangt.

@Alle

Was würdet Ihr denn vom "idealen Spielsystem" erwarten? Wie würdet Ihr den Meister regeltechnisch entlasten damit er sich maximal um den Plot kümmern kann?

Amitiés Zaphod

Reply Edited on 03/12/2017 06:27 PM.

ZaphodBeebl...

47, male

Posts: 26

Re: Wie viele Talentwerte scheinen sinnvoll und welche Talente sind aus Erfahrung unerlässlich?

from ZaphodBeeblebrox on 03/12/2017 04:50 PM

Nuvok & Honehe

Vielen herzlichen Dank!
Tipps und Tricks sind für mich von unschätzbarem Wert wenn es darum geht, ein wirklich gutes System zu schaffen! Ich bin für jeden Kommentar wirklich sehr, sehr dankbar.
F.U.K the System und Unknown Armies kenne ich nicht, - klingt toll! Ich werde das gleich nachgoogeln!

Tatsächlich ist die Idee, den Mix zwischen Talenten und Attributen nur soweit einzuschränken, dass mindestens 1Talent bzw. 1Attribut in der Suppe schwimmen muss.

Ich habe mir in der Tat schon überlegt, die Talente gänzlich frei zu lassen. Irgendwie habe ich da aber Schwellenangst: Ziel ist es ja, den Meister regeltechnisch zu entlasten damit er sich mehr dem Plot widmen kann. Da finde ich es wichtig, dass er gewisse Grundwerte ohne langes herum suchen oder umrechnen auf dem Zettel zur Verfügung haben sollte. Auch ein unkompliziert möglicher Vergleich der Kapazitäten zwischen Spielern und NPC finde ich als Meister bisweilen eine praktische und zeitsparende Sache.
Beispiel: der passionierte Hobbyhistoriker bekommt es im Trödelladen mit einem Händler zu tun.
Wie vergleiche ich als Meister in zwei Augenblicken „passionierter Amateur und Kenner" mit „ausgefuchster Gebrauchtwarenhändler".... Im Vergleich zu Geschichte 19% und Geschichte 24%. Andererseits habe ich eine Abneigung gegen die Idee, jeden Charakter einen Wert in Geschichte mit sich herum schleppen zu lassen.... darum auch meine Frage in die Runde.

Zeit für den Apéro

Amitiés Zaphod

Reply Edited on 03/12/2017 04:53 PM.
1  |  2  |  »  |  Last

« Back to previous page